Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Neue Anime-Serie zu "Shaman King" für 2021 angekündigt

Schon im April 2021 soll es soweit sein

Neue Anime-Serie zu „Shaman King“ für 2021 angekündigt

Anime wie „Sailor Moon Crystal“ und „Fullmetal Alchemist Brotherhood“ haben es vorgemacht, eine Auflage bekannter Manga funktioniert. Nachdem vor Kurzem auch für „InuYasha“ ein neuer Anime ankündigt wurde, verkündete die Webseite von „Shaman King“, dass auch hier an einer neuen Reihe gearbeitet wird.

Der neue Anime soll wieder auf Hiroyuki Takeis gleichnamiger Manga-Reihe „Shaman King“ basieren, diesmal aber alle 35 Bände der Complete Edition adaptieren. Dies wurde mit völlig neuen Kapiteln und einem neuen Ende veröffentlicht. Die neue Anime-Serie soll im April 2021 starten. Weitere Details sind bislang aber noch nicht bekannt.

Neuer Anime zum Manga

Hiroyuki Takeis Manga wurde von 1998 bis 2004 im Magazin Shonen Jump veröffentlicht. Später publizierte Shueisha die Serie in 32 Bänden. 2018 sicherte sich Kodansha die Rechte an der Story und veröffentlichte die Geschichte als E-Book in Japan. Hierzulande erscheint eine neue Fassung als Doppelbände bei Tokyopop.

Mehr zum Thema:
Neue Anime-Adaption zu "InuYasha" angekündigt

Schamanen sind ein Bindeglied zwischen der Welt der Geister und der der Menschen. Sie können feste Bündnisse mit Geistern eingehen, die ihnen dann ihre Kräfte zur Verfügung zustellen. Alle 500 Jahre treten die besten Schamanen gegeneinander an. Der Sieger dieses Turniers bekommt dann einen Wunsch erfüllt.

Der junge Yo Asakura ist ein sehr talentierter, wenn auch fauler Schamane. Bereits seit seiner Kindheit ist er mit der Schamanin Anna verlobt, die nur einen Wunsch hat, sie will Schamanen-Königin werden. Deswegen nimmt Yo an dem Wettkampf teil, denn wenn er König ist, kann er in Ruhe weiterleben, denn Anna hat ihren Willen. Auf seiner Reise zum „Shaman King“ trifft Yo auf viele weitere Schamanen, wovon sich einige als Freunde, andere wiederum als erbitterte Feinde entpuppen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neues Projekt nach langer Wartezeit

Die erste Anime-Adaption der Geschichte entstand beim Studio XEBEC und umfasste 64 Episoden. Regie führte damals Seiji Mizushima. Im japanischen Fernsehen wurde die Serie zwischen Juli 2001 und September 2002 ausgestrahlt, hierzulande erschien sie zum ersten Mal im Oktober 2004 bei Kabel eins.

2017 erhielt Hiroyuki Takei bereits ein Angebot für eine Neuauflage seiner Reihe, das er allerdings ablehnte. Seine Entscheidung begründete der Mangaka damit, dass er die Sprecher des ursprünglichen Anime wieder in ihren Rollen haben wollte, was das Studio nicht ermöglichen konnte. Außerdem sollte der Soundtrack der ersten Adaption auch für die neue Serie verwendet werden. Welche Forderungen beim neuen Anime erfüllt werden konnten, ist bisher nicht bekannt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige