Neue Pokémonkarten erweisen sich als letzter Schrei

Das Pokémon Trading Card Game startet eine Kooperation mit der Ausstellung „Munch: Ein Rückblick“, die vom 27. Oktober 2018 bis zum 20. Januar 2019 im Metropolitan Art Museum in Tokyo stattfindet. Das berühmteste Gemälde des Künstlers, „Der Schrei“, dient als Vorlage für spezielle Werbekarten zum Pokémon-Kartenspiel.

Die neuen Karten zeigen die kleinen Monster Pikachu, Evoli, Mimigma, Enton und Bauz in der Position, die auch Munchs schreiender Mann im klassischen Gemälde einnimmt. Die verschiedenen Figuren besuchen sich untereinander in den Bildern und erscheinen als schattenhafte Gestalten im Hintergrund der Brücke. Auf allen Karten steht zusätzlich das Wort Schrei, als würden die kleinen Wesen ihre Gegner nicht allein mit ihrem Aussehen verwirren.

Die Promotion-Booster mit den Bildern von Pikachu und Evoli gibt es ab dem 27. Oktober im Shop der Ausstellung und über das Online Pokémon-Center zu kaufen. Jedes Pack kostet 450 Yen (3,50 Euro) und enthält zusätzlich eine Werbekarte mit Mimigma-Darstellung.

Ab dem 2. November können die Fans im Pokémon Center online oder im Monsterfan Store um die Ecke passende Booster kaufen. Dann sind dort zwei weitere Kartenpäckchen zu kaufen, die Enton, Evoli oder Bauz im Schrei-Design enthalten.

Poke´mon Enton SchreiDie Verteilung dieser Booster und der Einzelkarten ist allerdings vorerst limitiert, so bekommt jeder Käufer nur eine Promotionkarte jeder Sorte. Die genauen Details zur Weitergabe einzelner Pikachu-Karten geben die Verantwortlichen bald bekannt.

Quelle: Offizielle Webseite des PokémonTradingCard Game

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück