• Popkultur
Home Popkultur Anime Reale Schauplätze vom Girly Air Force-Anime vorgestellt
Anzeige

Reale Schauplätze vom Girly Air Force-Anime vorgestellt

In der Welt der Manga, Anime und Light Novels ist es nicht üblich, reale Standorte als Vorlagen zu benutzen. So auch bei der Anime-Adaption der Light Novel von Girly Air Force.

Der Anime handelt um die Komatsu-Basis der japanischen Luftverteidigungseinheit in der Präfektur Ishikawa. Dies erfreute nicht nur den Autor der Light Novel, sondern auch die Leitung der Air Force-Basis. Sie unterstützen unter anderem verschiedene Werbekampagnen rund um den Anime. Es fand eine Talkshow statt, in der zwei der wichtigsten Synchronsprecherinnen, Yuka Morishima (Gripen) und Hitomi Owada (Eagle), in der Show auftraten.

Die Unterstützung der Basis ging sogar so weit, dass sie ihnen letzten September erlaubte, das Musikvideo zum Opening „Break the Blue!!“ dort aufzunehmen. In diesem ist der echte Mitsubishi F15J Eagle Fighter im Hintergrund.

Die Basis erstellte vor kurzem eine spezielle Seite, auf der man Szenen und Visuals aus dem Anime mit den realen Vorlagen vergleichen kann. Nebst den Vergleichen sind auch Fotos vom Vordereingang, Hangar, Hauptstraße, Speisesaal, Vorfeld und dem Bunker zu sehen.

Der Anime handelt von den von Menschen modifizierten Kampffliegern namens „Töchter“ und ihren automatisierten Pilotinnen in Form von menschlicher Mädchen. Diese müssen die mysteriösen Kreaturen, genannt Zai, bekämpfen, um die Menschheit zu beschützen.

Die Light Novel ist von Koji Natsumi und umfasst aktuell 9 Bände, die seit 2014 veröffentlicht werden. Der dazugehörige Anime läuft seit dem 10. Januar im Simulcast und wird 12 Episoden umfassen. Hierzulande ist er auf Crunchyroll abrufbar.

 

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Gerichtsurteile gegen Sexualstraftäter in Japan sollen veröffentlicht werden

Die Vielzahl an Freisprüchen bei Prozessen gegen Sexualstraftäter sorgten in den letzten Monaten für einen Aufschrei in den sozialen Medien in Japan. Die Gerichtsurteile...

Tokyo Skytree entwickelt sich zu einem der beliebtesten Reiseziele für Japanreisen

Sieben Jahre nach seiner Eröffnung, hat sich der Tokyo Skytree zu einem der beliebtesten Reiseziele von Japanreisenden entwickelt. Mittlerweile ist jeder vierte Besucher ein...

347 Ausländer bestehen Prüfung für neues Arbeitsvisum in Japan

Seit Kurzem gibt es in Japan neue Möglichkeiten ein Arbeitsvisum zu erhalten. Das Land will damit den Arbeitskräftemangel bekämpfen und Fachkräften aus anderen Ländern...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück