• Popkultur
  • Reviews
  • Podcast
Home Popkultur Anime Shigatsu wa Kimi no Uso - Sekunden in Moll Volume 3 (Blu-ray)
Anzeige

Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll Volume 3 (Blu-ray)

Am 25. November veröffentlichte der Publisher peppermint anime das dritte Volume von Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll. Wir haben einen genaueren Blick auf die Episoden 12 bis 16 geworfen.

Worum geht es?
Die Geschichte handelt von Kousei Arima, der ein bekannter Pianist war. Doch seine Karriere endete abrupt, als mit dem Tod seiner Mutter und Lehrerin seine Welt zusammenbrach. Aufgrund des Schocks ist er seitdem nicht mehr in der Lage, die Töne oder den Klang seines Klaviers wahrzunehmen. Seine ehemals von Musik geprägte Welt versank in Stille und Dunkelheit. Auch zwei Jahre später ist Kousei immer noch entschlossen, ein Leben ohne Musik zu führen. Seine Freizeit verbringt er lieber mit seinen Freunden Ryouta Watari und Tsubaki Suwabe. Doch ein Mädchen wirft schließlich seine Vorsätze über den Haufen: Kaori Miyazono, die nicht nur wunderschön ist und eine offenherzige Persönlichkeit besitzt, sondern deren Stil Violine zu spielen einem Abbild dieser positiven Eigenschaften gleicht. Mit ihrer gefühlsbetonten Vortragsweise führt Kaori Kousei wieder hin zur Welt der Musik und zeigt ihm abermals deren Freuden.

Die Story
Das musikalische Spektakel hat die zweite Hälfte eingeschlagen und Kousei ist diesmal voll bei der Sache, während Kaori eher seltener gezeigt wird. Nach dem Wettbewerb steht als nächstes das Galakonzert auf dem Plan. Es war eine nette Abwechslung, dass es nicht um einen Sieg, sondern einzig und allein um die Performance ging.

Shigatsu wa Kimi no Uso - Sekunden in Moll
© Naoshi Arakawa,Kodansha/Your lie in April Committee

Es fällt auf, dass die Handlung nun ein wenig schneller erzählt wird, da wir diesmal bloß den Auftritt des Protagonisten zu sehen bekommen. Auf diesen wird aber natürlich genau wie beim letzten Mal intensiv eingegangen, sodass wir erneut in Kouseis Psyche und Gedanken eintauchen. Dabei erfahren wir auch endlich mehr über seine Mutter. Unter anderem wird in Flashbacks ihr Gesicht gezeigt, was damit zusammenhängt, dass Kousei an seine Kindheit zurückdenkt. Kreislers „Liebesleid“ spielt im Bezug auf seine Mutter eine große Rolle, da sie ihm dies immer als Wiegenlied vorspielte.

An der bildhaften und wortgewandten Sprache mangelt es auch in Volume 3 keinesfalls. Das liegt nicht allein an den Monologen und Metaphern, sondern auch an bestimmten Szenen, wie z.B. als Kousei in den Pool fällt.

Der eigentliche Storyverlauf bleibt wie gehabt und wechselt häufig zwischen Drama und Comedy. Obwohl die humorvollen Sequenzen einige Male die Dramatik überdecken bzw. unter den Teppich kehren, ist die Balance dennoch ausgewogen, da hervorsticht, dass es beabsichtigt ist. Hinzu kommen wie gewohnt auch die Momente, die einfach nur traurig bzw. tragisch sind, was dem Anime eine deutlich emotionalere Note verleiht und die Spannung dadurch nicht abreißt. Kurz gesagt, steht das dritte Volume seinen Vorgängern in nichts nach.

Die Charaktere

Shigatsu wa Kimi no Uso - Sekunden in Moll
© Naoshi Arakawa,Kodansha/Your lie in April Committee

Auch in diesem Volume wächst Kousei ein weiteres Mal über sich hinaus. Während er im letzten Volume eher zögerlich handelte, wenn es um das Klavierspiel ging, stellt er sich den Konflikten nun viel selbstbewusster. Dies tut er allerdings nicht nur für sich selbst und diese Tatsache gibt ihm mehr Kraft. Erneut ist es faszinierend zu beobachten, wie er seine inneren Konflikte in seinem Klavierspiel verarbeitet und sich seine Gefühle darin wiederspiegeln. Allerdings sind es nicht nur die Auftritte, bei denen sich seine Einstellung verändert hat. Generell wirkt er viel fröhlicher und gelassener, wie wenn er beispielsweise Zeit mit seinen Freunden verbringt. Trotz dessen dass er sich seinen Zielen und seiner Verantwortung nun bewusst zu sein scheint, verfällt er dennoch in einigen Situationen in sein altes Muster, vor allem wenn es um Kaori geht. Somit lässt sich sagen, dass Kousei wieder eine interessante Entwicklung durchgemacht hat, aber das Potenzial für mehr weiterhin gegeben ist.

Wie bereits erwähnt, kommt Kaori hier seltener vor. Doch die Szenen, in denen man sie sieht, haben es teilweise schon in sich. Da verraten wir aber mal nicht allzu viel. Zumindest deutet sich dadurch an, weshalb die Musik sowie die Faszination des Publikums Kaori so viel bedeuten und wieso sie so stark an Kousei hängt. Ihre Verhaltensmuster sind auf jeden Fall überaus realistisch und nachvollziehbar dargestellt.

Shigatsu wa Kimi no Uso - Sekunden in Moll
© Naoshi Arakawa,Kodansha/Your lie in April Committee

Nebencharaktere wie Tsubaki oder Hiroko werden glücklicherweise nicht außer Acht gelassen und kommen ebenfalls weiterhin zur Geltung. Hiroko nimmt dabei nicht nur die Verantwortung als Klavierlehrerin an, sondern auch die Rolle einer Mutter. Tsubaki hingegen gerät in einen Konflikt mit sich selbst, wodurch sie sich früher oder später ihren Gefühlen stellen muss. Ihre Freundin Nao tritt nun häufiger auf und übernimmt die Rolle der scharfäugigen Ratgeberin, ist im Übrigen aber leider nicht von allzu großer Relevanz. Auf Ryouta wird leider so gut wie gar nicht weiter eingegangen und er treibt wie üblich seine Späße. Allerdings ist noch alles offen und möglich.

Durch die bereits genannten Flashbacks erfahren wir außerdem mehr über Kouseis Mutter Saki. Die gezeigten Bilder und die Erinnerungen Hirokos sorgen dabei für komplett neue Eindrücke und Erkenntnisse.

Die Synchronisation

Shigatsu wa Kimi no Uso - Sekunden in Moll
© Naoshi Arakawa,Kodansha/Your lie in April Committee

Die deutsche Vertonung von Shigatsu wa Kimi no Uso hält das Niveau der vorherigen Volumes weiterhin aufrecht und ist in jeder Szene gelungen. Die sich verändernden Gefühle sowie die emotionalen Ausbrüche mancher Figuren lassen sich glaubwürdig heraushören. Kousei zum Beispiel sieht nach seinem Auftritt nicht nur glücklich und selbstbewusst aus, sondern hört sich auch dementsprechend an. Die Sprecherinnen bzw. Sprecher neuer Charaktere sind passend gewählt und überzeugen ebenfalls. Ein tolles Beispiel dafür ist Christian Zeiger, der zwar nur kurz zu hören ist, aber trotzdem gute Arbeit leistet. Gleiches gilt natürlich für den restlichen Cast.

Extras (wird nicht bewertet)
Dem dritten Volume von Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll liegen zusätzlich ein weiteres Notenblatt sowie eine CD mit dem Soundtrack bei.

Animation & Sound: Bei diesen beiden Punkten ändert sich (abgesehen vom Opening und Ending) nichts im Bezug auf Vol. 1, daher verweisen wir auf diesen Artikel und gehen in der letzten Ausgabe des Anime noch mal im Endfazit darauf ein.

Das neue Opening Theme ist im Vergleich zum ersten eher unauffällig, aber dennoch ein ausgesprochen schöner Song. Vom Romance Feeling und der Melodie her passt „Nanairo Symphony“ genauso sehr zum Anime wie „Hikaru Nara“, doch der zweite Titel bleibt einfach eher im Gedächtnis hängen und wirkt dazu viel lebendiger bzw. energievoller. Ebenso wechselt mit der zwölften Episode auch das Ending Theme. Dieses macht einen viel traurigeren Eindruck als das erste, ist aber gleichzeitig auch um einiges schöner, was teilweise auch am weiblichen Interpreten liegen kann.

Info

Shigatsu wa Kimi no Uso - Sekunden in Moll
Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll / © peppermint anime

Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll
Original Name: 四月は君の嘘
Transkription: Shigatsu wa Kimi no Uso
Studio: A-1 Pictures
Deutscher Publisher: peppermint anime
Regisseur: Kyōhei Ishiguro
Drehbuch: Takao Yoshioka
Musik: Masaru Yokoyama
Erschienen am: 9. Oktober 2014 (Japan), 29. Juli 2016 (Deutschland)
Synchronisation: Oxygen Sound Studios, Berlin
Dialogregie: René Dawn-Claude
Länge: 22 Episoden (Volume 3 mit Episode 12 bis 16)
Freigegeben ab: FSK 12
Genre: Drama, Romance, Music, Slice of Life
Sprachen: Deutsch, Japanisch (deutsche Untertitel)
Medium: Blu-ray / DVD

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück