• Popkultur
Home Popkultur Anime Soziophober Anime-Hauptcharakter zum Geburtstag mit Aufmerksamkeit überschüttet
Anzeige

Soziophober Anime-Hauptcharakter zum Geburtstag mit Aufmerksamkeit überschüttet

Der Comedy-Anime Hitoribocchi no Marumaruseikatsu läuft gerade erst seit einem Monat im japanischen TV und schon feiert die Protagonistin ihren Geburtstag. Ob sich die Protagonistin über die Aufmerksamkeit freut, ist fraglich.

Bei Sunao liegt das an ihrer Soziophobie. Ihr Alltag stellt bereits genug Probleme bereit, da muss sie nicht noch zusätzlich belastet werden. Obwohl der Mangaka das am besten weiß, hat Katsuwo ihr trotzdem mit seinen Glückwünschen einiges an Aufmerksamkeit eingebracht.

Die Synchronsprecherin Yuko Kurose gratulierte mit ihren Glückwünschen nicht nur Sunao (4. Mai), sondern auch vorab dem Charakter Bocchi Hitori (5. Mai). Ihr Charakter Sotoko Rakita ist mit den beiden Mädels befreundet.

Als wäre das nicht genug, musste natürlich das Produktions-Studio C2C noch seinen Senf dazu geben und promotete nebenbei noch die aktuelle fünfte Folge des Anime. Den Anfang macht der Co-Animationsregisseur der fünften Folge, Atsuko Yamazaki.

Anschließend gratulierte sein Kollege Yoko Tanabe, ebenfalls Co-Animationsregisseur bei der fünften Folge.

Außerdem gratulierte noch der Überprüfer der Zwischenbildanimationen 陳斯琪 (Chen Siqi).

Wie könnte es anders sein, wir sind immer noch nicht am Ende. Auch sein Kollege und Zwischenbildanimationsüberprüfer 劉瀚斌 (Liu Yubin) konnte sich das Gratulieren nicht verkneifen.

Man will sich gar nicht vorstellen, wie es Sunao jetzt mit ihrer Soziophobie geht, aber zum Glück kommen wir jetzt zum Ende. Als Letztes gratulierte noch Kana Tosaoka. Er gehört zu den Animatoren, die für die Hauptanimation verantwortlich sind.

Die Reaktion von Sunao ist nicht überliefert, zumindest im Anime neigt sie unter Druck dazu, sich zu übergeben.

Eine Mittelschülerin mit Soziophobie

Hitori Bocchi leidet schon ihr ganzes Leben an sozialer Beklommenheit [Soziophobie, Anm.d.Red.] und hatte deswegen in ihrer Grundschulzeit nur eine einzige Freundin. Als sie erfährt, dass sie auf verschiedene Schulen gehen werden, gibt sie ihr ein Versprechen: “Bis zum Ende der Mittelschule werde ich mich mit meiner ganzen Klasse anfreunden!” Und wenn sie es nicht schafft … werden sie keine Freunde mehr sein?

Jedoch ist es für Bocchi schwer, mit Menschen zu reden. Sie kann ihnen nicht direkt in die Augen sehen und bei jedem Versuch verkrampft sie sich total. Sie weiß nicht einmal, wie man sich mit jemandem anfreundet und jeder Versuch scheitert kläglich. Wird sich ihr Durchhaltevermögen eines Tages auszahlen?

Die Anime-Adaption des gleichnamigen vierteiligen Comedy-Mangas von Katsuwo läuft seit dem 4. April auf Crunchyroll.

Quelle: Twitter-Accounts von Katsuwo, Yuko Kurosu und C2C

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück