Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Spracherkennungs-App ANIVO erkennt Stimmen von Synchronsprechern

Vorregistrierungen sind ab sofort möglich

Spracherkennungs-App ANIVO erkennt Stimmen von Synchronsprechern

Für viele Anime-Fans gehört es dazu, sich ihre Lieblingsreihe in Originalsprache anzuschauen. Oftmals enthalten die Discs auch Verweise auf kommende Projekte, in denen man dann einen Synchronsprecher hört, den man zu kennen glaubt, aber man kommt einfach nicht auf den betreffenden Namen.

An dieser Stelle hilft bisher nur das Video stoppen und dann den neuen Anime googeln und hoffen, dass es bereits eine Besetzungsliste gibt, in der dann die Namen der jeweiligen Sprecher verzeichnet sind. Viele empfinden dies aber als nervig und als Ablenkung vom eigentlichen Anime-Genuss.

Einfach den richtigen Synchronsprecher finden

An dieser Stelle soll bald eine neue Spracherkennungs-App ähnlich wie Shazam oder Soundbound Abhilfe verschaffen. Denn die App erkennt nicht nur die Stimme des jeweiligen Synchronsprechers, sondern zeigt gleichzeitig auf, in welchen Reihen er oder sie bisher mitgewirkt hat. Eine Verbindung zu offiziellen Streaming-Anbietern soll ebenfalls enthalten sein, sodass man sich auch einfach weitere Serien mit diesem Sprecher anschauen kann.

Mehr zum Thema:  Synchron-Regisseur zeigt Arbeiten in japanischen Studios während Corona

2021 soll die ANIVO-Spracherkennungs-App auf den Markt kommen. Aktuell arbeitet das Unternehmen dip.co., Ltd an den letzten Einstellungen der App, der gerade in Japan sehr gefragt ist, weil die Menschen während der Pandemie mehr Zeit Zuhause verbringen und deswegen auch mehr Anime schauen. Gerade die aktuelle Beliebtheit der „Demon Slayer„-Reihe sorgt dafür, dass die Zahl derer, die sich für die gezeichneten Serien begeistern, weiter ansteigt.

Allerdings kennen viele spontane Anime-Schauer kaum die Synchronsprecher der einzelnen Charaktere, weswegen es diesen Leuten auch schwerfällt, weitere Serien zu finden, in denen der eine oder andere Seiyuu schon einmal zu hören war. Durch ANIVO wird es auch für diese Zuschauer leichter, sich in der großen Welt der Anime zurechtzufinden.

mehr als nur Synchronsprecher erkennen
Zusatz-Optionen folgen Bild: ANIVO

Einfache Bedienung

Die KI der ANIVO-App analysiert die Stimmen, die über das Mikrofon des Smartphones aufgenommen werden und führt den Nutzer dann direkt zu dem jeweiligen Synchronsprecher. Die App muss einfach nur herunterladen werden und schon könnte es losgehen. Es gibt weder komplizierte Einstellungen, noch werden für die Verwendung Gebühren erhoben. Die App zeigt schnell Seiyuu und gibt weitere Informationen zu seinem beruflichen Werdegang.

Neben den Hinweisen auf andere Serien arbeitet der Hersteller auch mit einem Anbieter von Online-Formaten zusammen, sodass ANIVO direkt auf die weiteren Serien eines Synchronsprechers zugreifen kann, ohne dass die Seite an sich verlassen werden muss oder erst verschiedene weitere Seiten geöffnet werden.  Eine Vorregistrierung für ANIVO ist seit dem 23. Dezember über die Webseite des Dienstes möglich, der genaue Start der Anwendung steht allerdings noch nicht fest.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren