Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Steins;Gate 0 und Persona 5 feiern Synchro-Premiere bei ANIMAX PLUS

Steins;Gate 0 und Persona 5 feiern Synchro-Premiere bei ANIMAX PLUS

Die Serien liefen bereits bei Wakanim als Simulcasts

Am Freitag wurde bekannt gegeben, dass zwei brandneue Anime die Premiere ihrer deutschen Synchronfassung bei ANIMAX PLUS, dem Anime-Angebot von Sony Pictures, feiern.

Hierbei handelt es sich um „Steins;Gate 0“ und „Persona 5 The Animation“, wobei erstgenannter Titel bereits seit diesem Monat verfügbar ist. „Persona 5“ hingegen wird ab dem 7. November bei dem Anbieter erscheinen.

Bereits als Simulcast bei Wakanim

Die Geschichte von „Steins;Gate“ handelt von dem exzentrischen Wissenschaftler Okabe Rintarou, seiner Kindheitsfreundin Mayuri und dem Otaku-Hacker Daru. Die drei haben sich zu einer durchgeknallten Forschungsgruppe zusammengeschlossen und verbringen ihre Zeit in einem maroden Heimlabor mit der Forschung nach unglaublich futuristischen Apparaten. Die einzige halbwegs interessante Erfindung, die die Gruppe bisher zustande gebracht hat, ist jedoch nur eine Handy-Mikrowelle, die Bananen in grünes Gel verwandelt.

Doch durch einen Zufall wird klar, dass diese Apparatur auch Nachrichten in die Vergangenheit schicken kann und dadurch die Gegenwart verändert wird. Bald schon findet sich Okabe in einem gefährlichen Strudel wieder, der das Raum-Zeit-Gefüge bedrohlich durcheinander bringt.

„Steins;Gate 0“ erzählt von einer alternativen Weltlinie, in der Okabes Vorhaben, Kurisu zu retten, gescheitert ist und er schließlich mental zerbrochen aufgibt. Nachdem er sich von seiner Rolle als verrückter Wissenschaftler verabschiedet hat und sich auf sein Studentenleben konzentriert, begegnet er Maho, einer früheren Bekannten von Kurisu. Aufgrund einer neuen Technologie ihrer Universität erwartet Okabe erneut ein steiniger Weg…

Die Regie führte Kenichi Kawamura beim Studio White Fox. Jukki Hanada war für die Serienzusammensetzung verantwortlich und Tomoshige Inayoshi kümmerte sich um das Charakterdesign.

Steins;Gate 0
Bild: 2018 MAGES./KADOKAWA/STEINS;GATE 0 Partners

„Persona 5“ erschien am 4. April 2017 für die PlayStation 4 in Deutschland. Im Game übernimmt man die Kontrolle über einen Charakter, dem ein Verbrechen zur Last gelegt wird. Er selbst behauptet aber, dass er dieses Verbrechen nie begangen hat. Doch er ist gebrandmarkt und muss Stillschweigen über seine Vergangenheit bewahren, um weiteren Ärger mit der Gesellschaft zu vermeiden.

Schon bald stellt er allerdings fest, dass er über eine übernatürliche Gabe verfügt, die ihn ins sogenannte Metaverse reisen lässt. Dort kämpft der Held zusammen mit einer Gruppe von anderen Außenseitern – den Phantomdieben – gegen die dunklen Schatten im Inneren der Menschen.

Masashi Ishihama („Kamichu!“) führte beim Anime die Regie und Satomi Ishikawa adaptierte das Charakterdesign von Shingenori Soejima. Kazuma Kaneko war für das Design der Dämonen zuständig, während Shinichi Inotsume für das Drehbuch verantwortlich war.

Der Streaming-Anbieter Wakanim strahlte beide Anime ab April 2018 für zwei Seasons als Simulcasts aus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück