Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Studio Seufz und Tokyopop arbeiten an Goldfisch Animationsserie

Studio Seufz und Tokyopop arbeiten an Goldfisch Animationsserie

Tokyopop macht einen weiteren Schritt um deutsche Manga zu fördern und gab bekannt, dass der Verlag zusammen mit dem Studio Seufz an einer Animationsserien-Adaption von Nana Yaas Manga Goldfisch arbeitet.

„Manga und Anime erfreuen sich weltweit wachsender Beliebtheit“, sagt Stu Levy, Gründer von Tokyopop. „Daher freuen wir uns sehr, zusammen mit dem erfolgreichen Studio Seufz einen erfahrenen Partner gefunden zu haben, der beides in seinem Portfolio vereint: Anime und traditionelle westliche Animation.“

„Die Chance, einen deutschen Anime zu entwickeln, ist für uns sehr aufregend und spannend. Wir sind große Fans von dem Manga Goldfisch und daher Tokyopop sehr dankbar, dass sie uns für das Projekt dazu geholt haben, und ihre Erfahrungen in der Manga und Anime-Industrie mit uns teilen“, sagt Stefan Michel, Produzent von Studio Seufz.

goldfisch 2
Goldfisch Band 2 © 2017 Nana Yaa / TOKYOPOP GmbH

Die ersten beiden Bände von „Goldfisch“ sind bereits in Englisch und Deutsch erhältlich. Zudem wurde der erste Band gerade in Frankreich (EVT: Oktober 2018) unter dem Titel „Goldfish“ von nobi nobi! veröffentlicht. Die Idee zu dem Shonen Abenteuer kam Nana Yaa, als ihre Großmutter ihr als kleines Kind oft die Legende von König Midas erzählte.

Der Fischerjunge Morrey staunt nicht schlecht, als plötzlich alles, was er mit seinen Händen berührt, zu Gold erstarrt. Dennoch will er diese Gabe schnell wieder loswerden, denn vergoldete Unterhosen sind weder bequem noch praktisch. Gemeinsam mit seinem treuen Otter Buddy und seiner neuen Erfinder-Freundin Shelly sucht Morrey ein Heilmittel – und nach einem Weg, ein tragisches Ereignis rückgängig zu machen. Dafür müssen die Freunde aber einigen geldgierigen Schatzjägern aus dem Weg gehen…. Nana Yaa ist eine der produktivsten KünstlerInnen in der deutschen Manga-Szene. Sie hat schon eine Vielzahl an Amateur-Manga und Kurzgeschichten veröffentlicht, so wie den Boys Love Web-Comic „CRUSHED!“.

Zusätzlich hat sie anthologische Beiträge beim unabhängigen Verlag Schwarzer Turm herausgegeben. Ihr erstes ausführliches Werk „Patina“ wurde 2016 von Droemer Knaur veröffentlicht. Ihr Slice-of-Life Drama “MCS” wurde 2016 “Doujinshi of the Year”. Mit dem Anime zu ihrer Erfolgsserie “Goldfisch” schafft sie erneut einen wichtigen Sprung in ihrer Karriere und zeigt auf, welche Möglichkeiten deutschen Künstlern in der Manga- und Anime-Szene geboten wird.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück