• Die Japanische Küche
  • Popkultur

Synchronsprecherin Hiroko Konishi äußert sich zu Meinungsverschiedenheit mit Produktionsteam

Die Synchronsprecherin Hiroko Konishi äußerte sich auf ihrem Twitter-Account darüber, warum sie ihre Hauptrolle als Ojarumaru im Kinderanime Prince Mackaroo aufgab. Die junge Frau sprach die Rolle die ersten 270 Episoden der Serie, bevor Chinami Nishimura sie ersetzte. Laut Konishi führte ein Streit mit dem Produktionsteam über ihre Arbeit als Sprecherin zu diesem Schritt.

Die Synchronsprecherin schrieb, dass die Verantwortlichen ihr verschwiegen, dass ihre Stimme für andere Figuren der Firma Verwendung fand. Als sie davon erfuhr, kontaktierte Konishi ihre Agentur. Von ihrer Managerin erhielt sie die Mitteilung, dass ihre Beschwerde unpassend sei und sie darüber schweigen müsse, wenn sie weiterhin in der Animebranche tätig sein wolle.

Nach diesem Vorfall erhielt Konishi keine weiteren Informationen darüber, was mit ihren Aufnahmen für Prince Mackaroo geschah. Der Staff des Anime unterdrückte jede Berichterstattung zu diesem Thema. Vor etlichen Jahren gab es bei NHK, dem Sender von Prince Mackaroo, einen ähnlichen Vorfall, wofür die Verantwortlichen ein aufwendiges Verfahren entwarfen.

Konishi sagt weiterhin, dass sie auf eine Entscheidung des Sendes warte. Die Sprecherin legt Wert darauf, dass die Öffentlichkeit von diesen Vorgängen erfährt. Die junge Frau äußerte sich ebenfalls zu dem Vorfall, den ein ehemaliges Idol vor Kurzem publik machte. Dieser führte dazu, dass Pixiv-Direktor Hiroaki Nagata zurücktrat.

Die Synchronsprecherin habe mit dem Produzenten Akitaro Daichi (Prince Mackaroo, Ninja Girl & Samurai Master) ähnliche Erfahrungen gemacht. Der Mann lud sie über ihr Management in ein gemischtes Bad ein. Ihr damaliger Manager Hara drängte sie, die Einladung anzunehmen, was die junge Frau ablehnte. Inzwischen hörte sie einige ähnliche Geschichten von ihrem neuen Manager.

Gemischte Bäder in Japan erlauben in der Regel keine Badeanzüge oder Handtücher in den Becken, sodass beide Geschlechter nackt bleiben. Diese Form von Bädern sind selten geworden. Viele Badeorte, die solche Möglichkeiten anboten, schlossen die Bäder mittlerweile.

Konishi erklärte, dass ihre damalige Weigerung dazu führte, dass sie ihre Rolle in Jubei-Chan 2: The Counter Attack of Siberia Yagyu verlor. Den Anime produzierte Daichi. Ursprünglich war eine Figur in Jubei-Chan The Ninja Girl – Secret of the Lovely Eyepatch nach ihr entworfen und ihre Heimatstadt Kawagoe inspirierte einige Orte im Anime. In der Fortsetzung tauchte ihre Rolle nicht mehr auf.

Zuletzt sprach Hiroko Konishi viele Jahre die Rolle der Ojarumaru in Yakusoku no Natsu Ojaru to Semira. 2003 arbeitete sie zusammen mit Daichi am Online-Anime Dango Gonta. Bekanntheit erlangte die Synchronsprecherin für ihre Rolle als Sae Sawanoguchi in Magic User´s Club, Sena Wakabayashi in You’re Under Arrest! und Akane Kimidori in Dr. Slump.

Quelle Twitter

Nachrichten

Frau joggt nackt durch die Shibuya-Station und sorgt für viel Verwirrung

Der Bezirk Shibuya in Tokyo ist für seine ungewöhnlichen, teils exzentrischen Leute bekannt. Es ist demnach nichts Besonderes, wenn Leute an der Shibuya-Station die...

Japanischer Stressabbau mit Kissen und Schlagen

Japaner sind dafür bekannt, viele Überstunden zu machen, sie sind aber auch dafür bekannt, immer neue Methoden für den Stressabbau zu erfinden.Viele Menschen erleben...

Friseursalon bietet Anime-Fans kostenlosen Haarschnitt an, wenn ihr Partner sie verlassen hat

Als Partner eines Anime-Fan hat man es manchmal sehr schwer. Es ist nicht selten, dass ein Fan für eine bestimme Figur schwärmt und manchmal...

Toilette im Gaming-Design soll japanischen Badezimmern ein völlig neues Gesicht verleihen

Bald lassen sich japanische Gamer in zwei Gruppen einteilen. Die einen haben auf der Toilette schon einmal gespielt, die anderen haben es bisher noch...

Auch interessant

Tokyos farbenfrohe Blumeninsel

Tropische weiße Sandstrände, zerklüftete Vulkanlandschaften und dicht bewaldete Berge – wenige würden dabei an Japans Hauptstadt denken. Doch Tokyo verfügt über zwei imposante Inselgruppen,...

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück