The Piano Forest Artikelbild
Bild: Madhouse

Auf der offiziellen Webseite des TV-Anime Forest (Piano no Mori) wurde angekündigt, dass die Serie bei Netflix erscheinen wird.

Geplant sei zudem, dass der Anime in 190 Ländern erscheinen wird, allerdings erst im Herbst 2018.

Die Adaption von Makoto Isshikis gleichnamigen Manga startet heute Japan starten. Die Regie führt Gaku Nakatani bei Fukushima Gainax. Aki Itami und Mika Abe sind für die Serienkomposition verantwortlich. Sumie Kinoshiba arbeitet am Charakterdesign.

Die Geschichte von The Piano Forest handelt von Shuhei Amamiya, der aus Tokyo an die Moriwaki Grundschule in einer Kleinstadt wechselt. Anfangs ist er voller Vorfreude, aber diese verfliegt sehr schnell als ihn die Klassenschläger aufs Korn nehmen und wegen seiner Liebe zum Klavierspiel drangsalieren. Sie fordern ihn zu einer Mutprobe heraus: Er soll auf einem geheimnisvollen Piano mitten im Wald spielen. In der Stadt heißt es, das Piano wäre nicht spielbar, doch nachts hört man Melodien aus dem Wald. Als sich Shuhei der Herausforderung stellt, lernt er den rätselhaften Kai Ichinose kennen. Kai stammt aus einer armen Familie und scheint der Einzige zu sein, der dem Piano einen Ton abringen kann. Die jungen Pianisten haben rein gar nichts gemeinsam – außer ihre Begeisterung für Mozart und Chopin.

Der Manga erschien von 1998 bis 2015 im Young Magazin Uppers Magazin und wechselte 2004 zum Morning Magazin. 2007 wurde die Geschichte als Anime-Film adaptiert, der in Deutschland bei Kazé erschien.

 

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here