Trailer für das Anime-Projekt Indigo Ignited veröffentlicht

Die offizielle Webseite des Anime Indigo Ignited hat einen neuen Trailer veröffentlicht.

Indigo Ignited ist das erste Projekt des Studios D’Art Shtajio, die nach Vorbild japanischer Studios in Amerika arbeiten. Der Pilotfilm wird fünf Minuten lang sein und am 8. August debütieren. Mit einer Kickstarter-Kampagne soll eine Blu-ray- und DVD-Version ermöglicht werden. Auch die Synchronsprecher einiger der wichtigsten Charaktere wurden angekündigt.

Synchronsprecher sind unter anderem Nathan Sharp (Luck & Logic), Sean Chiplock (Magi: The Labyrinth of Magic) und Amanda Lee (Rio – Rainbow Gate!).

Regie führte Henry Thurlow (Zeichner bei Sweetness & Lightning, Naruto Shippūden, Tokyo Ghoul). Arthell Isom (A Letter to MomoBlood-CGintama) kümmert sich um die Hintergründe. Das Drehbuch wird von Yoshiharu Ashino (D.Gray-man Hallow, Azuki-chan) beigesteuert, während Asuka Tsubuki (Gugure! Kokkuri-san) Animationsregie führt. Das Charakterdesign stammt von Rejean Dubois und die Musik von David Butler.

Obwohl D’Art Shtajio inzwischen hauptsächlich an der Produktion beteiligt ist, war es ursprünglich von Bang Bang Animation unterstützt. Seitdem Thurlow dort nicht mehr arbeitet, ist Bang Bang Animation nicht mehr involviert.

Der Anime basiert auf einem gleichnamigen Comic von den Amerikanern David Pinter und Samuel Dalton. Der Inhalt des Anime wird folgendermaßen beschrieben:

Betritt die Welt von Indigo Ignited, ein post-apokalyptischer, dunkler, Fantasy-Anime. Eine zerstörte Welt, die durch Blutvergießen weiterbesteht und auf den Überresten einer antiken Ordnung aufbaut, welche während ihres Versuches die Welt von Angst zu befreien, abgeschafft wurde. Vertrieben aus ihrer Heimat und eine von Wahnsinn getriebene Umgebung erkundend hoffen Kieran und seine Kameraden der letzte Glanz von Licht in einer verdunkelten Welt zu sein.

Arthell Isom, sein Bruder Darnell Isom (Avatar, Pacific Rim, TMNT) und Thurlow versuchen mit ihrem Studio D’Art Shtajio eine Brücke zwischen der japanischen Anime-Industrie und Märkten außerhalb Japans zu schaffen.

Quelle: indigoignited.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here