Weiterer Staff des Anime Sword Art Online: Alicization angekündigt!

Aniplex of America veröffentlichte am Freitag auf dem Sword Art Online Summer Festival 2018 der diesjährigen Anime Expo ein neues Werbevideo zum Anime von Sword Art Online: Alicization.

Der neue japanische Clip ist bedauerlicherweise auf Japan beschränkt. Allerdings publizierte Aniplex of America am selben Tag dasselbe Video, jedoch mit englischen Untertiteln. Dieser Clip kann weltweit angeschaut werden.

Zusätzlich stellten die Macher ein neues Artwork (siehe unten) vor und weiterer Staff steht ebenfalls fest.

Assistentregisseur: Takashi Sakuma
Musikkomponist: Yuki Kajiura
Prop Design: Mami Hayakawa, Kiminori Itō
Monsterdesigner: Toshiya Kawano
Action-Animationsregisseur: Yoshihiro Kanno, Tetsuya Takeuchi
Art Director: Yukako Ogawa, Yoshito Watanabe
Art Design: Kenichi Morioka, Yuuho Taniuchi
Color Key Artist: Naomi Nakano
Fotoregisseur: Kentaro Waki, Kenta Hayashi
Motion Graphics: Takemune Ōshiro
CGI-Regisseur: Ryuta Undo
Editor: Yūji Kondo
Tonregisseur: Yoshikazu Iwanami
Sound Effects: Yasumasa Koyama

Ab Oktober 2018 läuft der Anime hierzulande bei Wakanim im Simulcast. Die Geschichte wird von dem Streaming-Service wie folgt beschrieben:

Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich. Da er sich nur vage an die Zeit kurz vor dem Login erinnert, wandert er umher, um Anhaltspunkte zu finden. Am Fuße des gigantischen, schwarzen Baumes „Gigas Cedar“ trifft er auf den Jungen Eugeo. Obwohl der Junge ein Bewohner der virtuellen Welt – ein NPC – ist, zeigt er den gleichen Gefühlsreichtum wie ein Mensch. Während Kirito nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, kommt eine Erinnerung in ihm auf, wie er mit Eugeo auf eben jenem Hügel umherlief, auf dem sie sich jetzt befinden. Wie ist das möglich?  In dieser Erinnerung existiert auch ein Mädchen mit blonden Haaren… Ihr Name ist Alice. Ein bedeutender Name, der nie hätte in Vergessenheit geraten sollen…

Kawahara veröffentlichte die Novel zuerst unter einen Pseudonym im Internet. Das erste Volume erschien im Jahr 2009 in Japan. Kadokawa kündigte vor Kurzem an, dass dieses Jahr ein neuer Arc von Sword Art Online starten wird, welcher voraussichtlich die Geschichte der Web-Novel weitererzählt.

Sword Art Online wurde bisher in zwei TV-Anime, einem Anime-Special und einem Film adaptiert. Außerdem erschienen mehrere Games und ein VR-Projekt. Eine US-Realfilmproduktion wurde ebenfalls angekündigt, die sich mittlerweile Netflix sicherte.

Sword Art Online: Alicization

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück