Aoki Hagane no Arpeggio: Ars Nova – zwei Filme bestätigt

    Studio Sanzingen
    Studio Sanzingen

    Als Serie ist Aoki Hagane no Arpeggio: Ars Nova eine wirklich Empfehlung. Nun sind zwei Filme für 2015 bestätigt worden.

    Studio SanzingenAoki Hagane no Arpeggio: Ars Nova handelt von dem Kampf der Menschheit gegen die Nebelflotte. In der Zukunft der Menschen sind, bedingt durch die globale Erwärmung, der Meeresspiegel angestiegen und es gingen dadurch größere Mengen an Landfläche verloren. Als wäre das nicht schlimm genug, erscheint wie aus dem Nichts die „Nebelflotte“, Denkende Schiffe, die technisch den Menschen natürlich um Längen überlegen ist. Ziel dieser Nebelflotte ist es, die Kontinente voneinander zu isolieren, also die Seewege und die Kommunikation zu unterbinden. Was sie natürlich erfolgreich schaffen. 17 Jahre, nach dem Auftauchen der Nebelflotte, trifft der Marineoffizierskadett Gunzo Chihaya auf ein erbeutetes U-Boot der Nebelflotte und wie sollte es anders sein, es reagiert auf den Jungen.

    Und so zieht er los um die Situation zu ändern, allerdings bekommt er Gegenwind und zwar nicht nur von der Nebelflotte, sondern auch von der japanischen Regierung. Eines Tages bekommt er den Auftrag eine neue Waffe nach Amerika zu bringen und genau hier setzt die Serie an.

    Die Serie hatte ein offenes Ende und so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis etwas neues kommt.

    Das Magazin Young King Ours bestätigte nun, dass das Studio Sanzigen grünes Licht bekommen hat für zwei Filme.

    Der erste Film soll ein Zusammenschnitt der Serie sein und mit einigen Extraszenen aufwarten und die zweite Verfilmung wird eine eigene Story bekommen. Die Regie übernimmt wieder Seiji Kishi, der auch für die Serie Regie geführt hat.

    Viel neues Futter für Aoki Hagane no Arpeggio: Ars Nova Fans.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime