aquabox headquarters Kapitel 2 erscheint zur Leipziger Buchmesse

Zur Leipziger Buchmesse/Manga-Comic-Con 2016 veröffentlichen Marika Paul/yamiz und Sia aquabox headquarters Kapitel 2 ihres Boys-Love-Mangas.

Stilistisch als aquabox two bezeichnet, umfasst das zweite Kapitel (insgesamt mit dem Prolog aquabox zero eingerechnet sogar das dritte Kapitel), wie uns von Marika Paul mitgeteilt wurde, 116 Seiten in westlicher Leserichtung. Davon widmen sich 102 der Story und der Rest besteht aus Bonusmaterial. aquabox headquarters Kapitel 2 kostet 9 Euro.

aquabox two © 2016 Marika Paul, Sia

Marika Paul (Royal Lip Service) alias yamiz und Sia sind auf der Leipziger Buchmesse am Stand mit der Nummer MK 148 anzutreffen. Ebenfalls im Gepäck haben sie die bisher ausverkauften und nun nachgedruckten älteren Kapitel aquabox zero und aquabox one. Eine Vorbestellphase gibt es nicht. Der Online-Verkauf zum Manga startet nach der Messe.

Eine Leseprobe zu aquabox headquarters steht auf Animexx zur Verfügung. Der Prolog und Kapitel 1 liegen dort schon komplett vor. Ebenfalls findet man dort WIPs, Skizzen und ein paar Special-Illustrationen.

Seit Mitte Dezember 2013 läuft aquabox headquarters auf Animexx und widmet sich Genres beziehungsweise Themen wie Boys-Love, Alltag und Superhelden. Zur Leipziger Buchmesse 2014 folgte mit der Printfassung aquabox zero der Prolog des Superhelden-Projekts. Wir führten kurz zuvor ein Interview mit den beiden Zeichnerinnen Marika Paul und Sia. Ein Jahr später erschien zur selben Veranstaltung mit aquabox one das erste Kapitel.

Inhalt von aquabox headquarters: “Vor 30 Jahren ereignete sich in aquabox headquarters der “Sternenfall”, eine schwere Katastrophe bei der, ausgelöst durch eine hochenergetische Strahlung aus den Tiefen des Weltraums, ein Großteil des GWV-Satelliten sein Orbit verließ und auf die Erde herniederstürzte. Die Satellitensplitter richteten nicht nur Zerstörung und körperliche Schäden an, sondern rufen bei Kontakt Mutationen hervor, die zu 50 Prozent tödlich enden, aber auch übernatürliche Kräfte in den Infizierten entwickeln können.

In der Gegenwart trifft der Superheld Nautic während seiner nächtlichen Verbrecherjagd auf den verletzten und ziemlich unhöflichen Herumtreiber Phil und quartiert diesen bei sich zuhause ein. Doch Phil trägt ein Geheimnis mit sich herum. Auch er ist ein Infizierter, doch kann Phil seine explosiven Kräfte nicht kontrollieren.”

Zeichnerin Sia ist dieses Jahr im vierten Band von VERnarrt mit dem Beitrag VERschmolzen vertreten. Exemplare der Anthologie können bei Sia auf der Leipziger Buchmesse erworben werden.