Aria the Avvenire – neuer TV-Spot des Anime veröffentlicht

    Shochiku veröffentlichte einen neuen TV-Spot des Anime Aria the Avvenire.

    Die Geschichte von Aria spielt zu Beginn des 23. Jahrhunderts, als der Mars für den Menschen bewohnbar gemacht wurde. Große Teile des Planeten sind von Wasser bedeckt, weshalb er in Aqua umbenannt wurde.

    Auf Aqua gibt es eine Stadt namens Neo-Venezia, die ein Nachbau des Erd-Venedigs ist. Dort dürfen in den Kanälen nur Gondeln fahren, aller anderer Verkehr geht durch die Luft. Mit den Gondeln fahren vor allem Touristen. Sie werden von sogenannten Undinen gelenkt, weibliche Gondoliere, die auch singen und durch die Stadt führen. Unter den Unternehmen, die Gondeln betreiben, gibt es drei besonders Bekannte: die Aria Company, die Firma Himeya und die Firma Orange Planet. Alle Unternehmen haben in der Regel eine gleichnamige blauäugige Katze als Direktor (de facto: Maskottchen), weil diese auf Aqua als besondere Glücksbringer gelten. Dass diese Namenskonvention nicht immer eingehalten wird zeigt beispielsweise Direktorin Maa von Orange Planet. Diese Katzen sind zudem besonders intelligent, wenn sie auch nicht reden können.

    Der anime startete am 26. September in Japan.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime