• Popkultur
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home Popkultur Attack on Titan Ausstellung vertont letztes Kapitel der Reihe
Anzeige

Attack on Titan Ausstellung vertont letztes Kapitel der Reihe

Schon jetzt gibt es ein Einblick in das Ende der Reihe

Die Reihe Attack on Titan gehört wohl zu den international erfolgreichsten und beliebtesten Serien der letzten Jahre. Doch schon in zwei Jahren soll alles vorbei sein und die Story ein Ende finden. Bevor es jedoch soweit ist, soll eine Ausstellung in Tokyo schonmal an die Reihe erinnern. Eine besondere Attraktion soll dabei das vertonte letzte Kapitel sein.

Seit dem 5. Juli läuft die Attack on Titan Final Exhibition in der Mori Arts Center Gallery im Mori Tower von Roppongi Hills. Neben zahlreichen originalen Zeichnungen und anderen Stücken, gibt es ebenfalls was zum Hören. Besucher haben die Chance schon jetzt zu hören, wie alles enden soll. Autor Hajime Isayama erzählt dabei persönlich in der Aufnahme von dem finalen Kapitel und wie er es sich vorstellt.

Mehr zum Thema:
Attack-on-Titan-Manga endet in spätestens 2 Jahren

Über was Isayama genau spricht, wird nach wie vor nicht verraten. Es ist also nicht sicher, ob es sich um einen großen Spoiler für die Fans handelt oder ob er nur allgemein über das Ende plaudert. Wer sich also bis zum Schluss überraschen lassen will, sollte sich vorab lieber informieren, bevor er sich die Audio anhört.

Wer auf den Sound verzichten will, muss jedoch die Ausstellung nicht komplett meiden. Es gibt noch weitere interessante Attraktionen für Fans. Unter anderen gibt es ein Diorama der Welt von Attack on Titan in einen originalen Maßstab. Den Audioguide für die 180 Zeichnungen, darunter unveröffentlichte, der Ausstellung übernehmen 13 der originalen Synchronsprecher. Bis zum 9. August läuft die Exhibtion noch, bevor sie beendet wird.

Attack on Titan feierte offiziell im September 2009 sein Debüt in Japan. Mit der Zeit folgten zahlreiche Sonderbände und Nebenstorys. Die Hauptreihe und die zusätzlichen Reihen erschienen hierzulande bei Carlsen Manga. Die Anime-Serie starte hingegen erst 2013 und erhielt 2016 ihre zweite Staffel sowie eine dritte, die 2019 ihren Abschluss fand. Ob es noch eine weitere gibt, ist noch nicht klar, da Studio WIT die Serie nicht weiter produziert. In Deutschland erschien der Anime unter Kazé.

Quelle: AAJL

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück