Awas »pink food« – Release-Info

Die Liste der deutschen Manga-Eigenproduktionen auf der Leipziger Buchmesse beziehungsweise Manga-Comic-Convention 2015 wird immer länger, je näher die Veranstaltung rückt. Informationen und eine Leseprobe auf Animexx (siehe Infobox) gibt es seit Kurzem von Awas pink food. Sollten uns weitere Neuigkeiten zum Manga unterkommen, werden wir euch in unserer Übersicht deutscher Eigenproduktionen auf der LBM darüber in Kenntnis setzen.

Dies ist das zweite Werk der Künstlerin. Zur DoKomi 2014 veröffentlichte Awa bereits mit Orange den Prolog eines größeren Projekts, das sie noch in Angriff nehmen möchte.

Details

Titel: pink food
Mangaka: Awa
Seitenanzahl: 76, davon 71 Story
Verlag: Eigenproduktion
Genre: Boys Love
Preis: 8 Euro
Leseprobe: Animexx

Yuzuru hat mehr als nur ein Problem mit zwischenmenschlichen Situationen. Es ist ja auch viel angenehmer, Konfrontationen einfach aus dem Weg zu gehen!
Doch auf einmal hat eine Gruppe von Schülern großes Interesse daran, mit ihm befreundet zu sein. Nur warum?
So schlecht können sie ja auch nicht sein, denn Yuuri, ein Junge aus der Gruppe, macht es zu seiner Routine, Yuzuru selbstgekochte Frühstücksboxen in den Mittagspausen zu bringen.

 pink food © 2015 Awa

Anzeige