Bandai Namco gibt Pläne für neue Produktionsfirma bekannt

    Bandai Namco Logo
    © Bandai Namco Entertainment

    Bandai Namco veröffentlichte am Donnerstag ihre zukünftige Planungsstrategie ab April 2015.

    Um sich zukünftig besser auf ihren Kernmarkt und andere intellektuelle Märkte zu konzentrieren, wird die Struktur der Bandai Namco Group verändert.

    Hierzu wird es ab April eine neue Produktionsfirma geben, welche Bandai Namco Pictures heißen wird. Bandai Namco Pictures wird ein Abspaltungsunternehmen von der Produktionsdivision Sunrise sein und damit die Animeproduktion übernehmen. Sunrise ist bekannt für Gundam.
    Bandai Namco Pictures wird vorwiegend die Animes für Kinder und Familien übernehmen, wie z.B. Aikatsu! und wird die Filme vollständig planen und produzieren.

    Auf der anderen Seite wird Sunrise weiter mit der Planungs- und Unterhaltungsgesellschaft Bandai Visual zusammenarbeiten, um die Zielgruppe gezielt erweitern zu können.

    Bandai Namco Pictures wird 10 Millionen Yen (ca. 70.137.90 EURO) als Stammkapital haben und wird seinen Sitz in Tokyo’s Nerima Ward bekommen. Der derzeitige Sunrise Geschäftsführer und Präsident Yasuo Miyagawa wird ebenfalls die Geschäftsführung und Präsidentschaft der neu gegründeten Firma übernehmen.

    Die zugehörige Domain BN-pictures.jp wurde von Sunrise am 30. Januar 2015 erworben.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime