• Die Japanische Küche
  • Popkultur
Werbung
Popkultur Bandai Namco kündigt Partnerschaft mit DONTNOD Entertainment an

Bandai Namco kündigt Partnerschaft mit DONTNOD Entertainment an

Bandai Namco Entertainment und das für Life is Strange bekannte Entwicklerstudio DONTNOD haben ihre Partnerschaft bekannt gegeben, die beiden Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnet.

Nachdem DONTNOD gemeinsam mit Square Enix Life is Strange auf die Beine gestellt hat, geht das Unternehmen nun neue Wege und arbeitet gemeinsam mit Bandai Namco. Bisher steht aber noch nicht fest, welche Games die beiden Unternehmen gemeinsam entwickeln werden. Doch durch diese Partnerschaft eröffnen sich für beide Unternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten für die Entwicklung einer neuen Reihe, die sich der bereits bekannten Elemente narrativer Adventures bedient. Was die beiden Unternehmen aber genau planen, wollen Bandai Namco und DONTNOD erst nächstes Jahr bekannt geben. Es könnte für die Fans der beiden Firmen also noch spannend werden.

„Endlich können wir die Zusammenarbeit zwischen DONTNOD Entertainment und Bandai Namco Entertainment Europe publik machen. Durch die Unterzeichnung eines neuen Kooperationsvertrags mit solch einem talentierten Studio bringen wir unseren strategischen Plan, lokale Inhalte für neue Marktsegmente zu erstellen, ein ganzes Stück voran – den Anfang machten wir ja bereits mit Little Nightmares und Get Even. Durch die Zusammenarbeit mit den kreativen Köpfen bei DONTNOD werden wir nun auch das Genre des narrativen Adventures kennen lernen und erschließen können“, sagte Hervé Hoerdt, Vizepräsident für Marketing und Digitales bei Bandai Namco Entertainment Europe.

„Gemeinsam mit Bandai Namco Entertainment an einer originalen Reihe arbeiten zu dürfen, ist für uns total spannend. Bandai Namco Entertainment ist ein bedeutender Herausgeber und alleine aus diesem Grund ist es bereits eine Ehre für uns, mit diesen talentierten Menschen zusammenarbeiten zu dürfen“, fügte Oskar Guilbert, CEO bei DONTNOD Entertainment, hinzu. „Sie sind genauso leidenschaftlich wie wir bei der Sache! Dank diesem neuen Projekt können wir unser Studio vergrößern, ein neues Team zusammenstellen und unser Fachwissen auch in Zukunft weiter ausbauen.“

Werbung

Neuste Artikel

KSM Anime veröffentlicht Trailer zu Lance N’ Masques und Katsugeki Touken Ranbu

KSM Anime hat vor kurzem auf ihrem offiziellen YouTube-Account jeweils einen Anime-Trailer zu Lance N' Masques und Katsugeki Touken Ranbu in deutscher Sprachausgabe veröffentlicht.Beide Titel...

Denkmal vom japanischen Schindler in Israel zerstört

Obwohl Japan während des Zweiten Weltkriegs ein enges Verhältnis mit Deutschland führte, teilten sie nicht den Hass gegen Juden. Zwar behandelte das Land die...

Anime-Adaption von Kawaikereba Hentai demo Suki ni Natte Kuremasuka? angekündigt

Am Mittwoch wurde angekündigt, dass die Light Novel von Kawaikereba Hentai demo Suki ni Natte Kuremasuka? eine Anime-Adaption erhält.Die romantische Komödie beginnt damit, dass ein...

Japan weist größtes Handelsdefizit seit fast 5 Jahren aus

Im Januar wies Japan sein größtes Handelsdefizit seit fast fünf Jahren aus. Damit ist es bereits der vierte Monat in Folge, in dem ein...

Vielleicht auch interessant

Kiyomizudera-Tempel stellt Kanji des Jahres 2018 vor

Das Jahr geht langsam dem Ende zu und die ersten Jahresrückblicke schwirren umher. Eine der wichtigsten Traditionen, was den Jahresrückblick angeht, ist das Kanji...

Japan: Umweltminister Yamamoto plant Senkung von Treibhausgasen

Der japanische Umweltminister Yamamoto Kouichi deutete in einer Mitteilung am Donnerstag an, neue Regeln bezüglich der Chemikalie Fluorkohlenwasserstoff, kurz FKW, einzuführen. Das Treibhausgas trägt...

Space Battleship Yamato 2202 – 4. Film steigt auf Platz 9 in die japanischen Kinocharts ein

Am Wochenende startete in Japan der vierte Uchū Senkan Yamato 2202: Ai no Senshi-tachi (Space Battleship Yamato 2202: Warriors of Love) Film und stieg auf den...

Riss in der Ölleitung – erster “ernster” Vorfall in einem Shinkansen gefunden

Die Unfalluntersuchungskommission des Verkehrsministeriums, das im Jahr 2001 gegründet wurde, veröffentlichte heute ihre Untersuchungsergebnisse zum ersten "schweren" Vorfall in einem Shinkansen.Am Mittwoch führte die Unfalluntersuchungskommission...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung