Bekanntes Synchronstudio PPA ist Insolvent

    Wie heute über die Seite Rettet Anime’s im deutschen TV bekannt wurde, ist das Synchronstudio PPA Film GmbH insolvent.
    Wir kennen sie durch ihre Arbeit an der One Piece Serie und allen 10 Filmen. Gerade den Publisher Kazé dürfte die Nachricht treffen, da sie gerade die Lizenz zum 11 Film erworben haben und nun nicht sicher ist ob alle bekannten Sprecher bei einem anderen Studio mit dabei sind. So bleibt abzuwarten, ob die erste Ansage, das der Film im August erscheinen soll noch gehalten werden kann.

    Aber es gibt auch noch Hoffnung, insolvent ist noch kein endgültiges aus. Hier kann es noch zu einer Rettung kommen, auch wenn dies nicht leicht sein wird.

    Schade ist diese Nachricht für alle Anime Fans definitiv und auch sonst ist es wirklich traurig, da PPA eine Garantie war für gute Synchronisaitonen, egal in welchen Genre.

    Wir hoffen das sich jemand findet, der dieses Unternehmen retten mag und drücken allen Mitarbeitern die Daumen, das es sich zum guten wendet. Wir danken euch auf jeden Fall für die jahrelange gute Arbeit in allen Bereichen.

    Für euch der Drachenwolf

     

     

     

     

     

     

     

     

    Bildquelle: PPA Film GmbH