Black Butler bekommt neuen Anime Film

    Auf dem offiziellen Twitter Account von Black Butler wurde heute angekündigt, dass ein neuer Anime Film in der Produktion ist.

    Square Enix stellte gerade die offizielle Webseite online, auf der angekündigt wird, dass Daisuke Ono wieder Sebastian Michaelis und Maaya Sakamoto wieder Ciel Phantomhive sprechen werden.

    Yana Toboso veröffentlicht den Manga seit 2006 im Monthly G Fantasy Magazin. Das 22. Volume wird am 18. November in Japan erscheinen.

    Black Butler spielt im düsteren London des 19. Jhd. Der Adel ist dekadent und verkommen, geblendet vom Kerzenschein rauschender Bälle. Doch der faulig-süße Geruch von Mord und Verwesung direkt vor den Toren ihrer Schlösser lockt schon die Ratten herbei. Es ist die Zeit von Jack the Ripper, blühendem Opium-Handel und okkulter Seancen in versteckten Hinterzimmern. Wer wollte da noch an Gott glauben? Ciel tut es nicht. Er ist der 12-jährige Erbe des gewaltigen Phantomhive-Imperiums und hinter vorgehaltener Hand nennt man ihn auch den Wachhund Ihrer Majestät, der Königin von England. Sein geradezu dämonischer Butler Sebastian ist stets an seiner Seite und schafft ihm unbequeme Menschen diskret aus dem Weg. Dass Ciel sich damit nicht nur Freunde macht, ist ja wohl klar. Doch Sebastian hat ein ganz eigenes Interesse daran, dass seinem jungen Herrn nichts geschieht.

    In Deutschland hat Kazé die bisherigen Anime Adaptionen lizenziert, der Manga ist bei Carlsen erhältlich,

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime