BPO veröffentlicht Zuschauerbeschwerde zum Anime Scum’s Wish?

Japans Broadcasting Ethics and Program Improvement Organization (BPO) veröffentlichte eine Zuschauerbeschwerde aus dem Monat Januar, deren Auslöser eine »extreme Kussszene« in einem Late-Night-Anime war.

Kuzu no Honkai
Kuzu no Honkai (Anime)

Der genaue Anime wird zwar nicht erwähnt, aber man munkelt, dass sich die Beschwerde auf eine Episode aus der Serie Scum’s Wish (Kuzu no Honkai) bezieht. Eine derartige Szene spielte sich zwischen Mugi und Hanabi in Folge 2 ab, die am 19. Januar im japanischen TV ausgestrahlt wurde.

BPO veröffentlichte bereits mehrere Beschwerden zu Anime. U. a. kritisierte man eine Szene aus Detektiv Conan in der man Sushi von dem Körper einer Frau aß, oder die Masturbationsszene in Mr. Osomatsu. Des Weiteren fielen beispielsweise Beschwerden zu SHIMONETA, Chibi Maruko-chan, Gintama, Kan Colle, Yu-Gi-Oh! Arc-V, The Seven Deadly Sins, Akame ga KILL!, Your Lie in April, Hunter x Hunter, Blood-C, Fullmetal Alchemist, Magi, Pokémon und NANA.

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Ja… Und WO haben sie diese Beschwerde veröffentlicht? Ich will sie lesen! Es wäre nett, wenn ihr sie irgendwo verlinken könntet

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here