Chi no Kyokuchi – Daiya no King-hen endet im Februar

    Alice in Borderland
    Alice in Borderland

    Die aktuelle Ausgabe des Weekly Shonen Sunday kündigt an, dass Chi no Kyokuchi – Daiya no King-hen am 4. Februar enden wird.

    Bei Chi no Kyokuchi – Daiya no King-hen handelt es sich um eine Spin Off Manga Serie von Haro Asô´s Alice in Borderland Manga. Die Geschichte von Chi no Kyokuchi – Daiya no King-hen beginnt dort, wo Chishiya gegen Jack of Diamonds Mahjong spielt. Der Manga startete im Oktober 2014.

    Der original Manga handelt von Ryohei Arisu (wird im Japanischen genauso ausgesprochen wie Alice [Englisch]), einen High School Schüler, der eines Nachts mit seinem Freunden Karube und Chobe in der Stadt abhängt. Plötzlich ist die Stadt von einem riesigen Feuerwerk bedeckt und Ryohei wird ohnmächtig. Als er wieder zu sich kommt, bemerkt Ryohei, dass sich keine Menschen in seiner Nähe befinden. Und er merkt, dass er sich in einer anderen Welt befindet. Zusammen mit Karube und Chota, wird er gezwungen, an einem Spiel um sein Leben teilzunehmen.

    Haro Asô veröffentlicht den Manga seit 2010 im Weekly Shonen Sunday Magazin. Der 14 Einzelband erscheint in Japan am 18 Februar zusammen mit der dritten OVA Folge.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime