• Die Japanische Küche
  • Popkultur

Connichi 2015 lockt mit selbst kreiertem Videospielspaß

Besucher der Connichi in Kassel können in Super Mario Maker und viele weitere Nintendo-Neuheiten eintauchen

Anime- und Manga-Fans, Freunde der japanischen Pop-Kultur, Cosplayer in prächtigen Kostümen – sie alle und viele mehr werden vom 18. bis 20. September wieder scharenweise in die Stadthalle von Kassel pilgern: zur Connichi 2015. Die Convention, eine der größten ihrer Art in Deutschland, ist diesmal nicht nur ein willkommener Anlass, sich fantastische Outfits zu schneidern. In diesem Jahr bietet sie Cosplayern und allen anderen Besuchern zudem eine erstklassige Gelegenheit, ganze Videospielwelten selbst zu entwerfen. Denn Nintendo präsentiert auf der Connichi das neueste Spiel der legendären Super Mario Bros.-Serie: Super Mario Maker für die TV-Konsole Wii U. Es ermöglicht Jump & Run-Level im Do-it-yourself-Verfahren zu gestalten. Darüber hinaus können die Gäste viele weitere Neuheiten für Wii U und die mobilen Konsolen der Nintendo 3DS-Familie ausprobieren – zum Teil lange bevor sie in den Handel kommen. Die Fans der Pokémon- und der Animal Crossing-Spiele haben zudem die Chance, sich reizvolle Download-Codes zu sichern.

Eine Woche vor Beginn der Connichi kam in Deutschland Super Mario Maker auf den Markt, fast auf den Tag genau 30 Jahre nach dem Start von Super Mario Bros. in Japan. Der Original-Titel der Serie verhalf 1985 Nintendos erster TV-Konsole, dem Nintendo Entertainment System (NES), zum Durchbruch und gehört mit über 40 Millionen Exemplaren zu den meistverkauften Videospielen aller Zeiten. Titelheld Mario wurde mit ihm zu einer weltweiten Ikone. In Super Mario Maker kann jeder, ob Groß oder Klein, seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die Spieler können Level erstmals nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen, mit einer Vielzahl von trickreichen Gegnern und Schikanen, die das Pilzkönigreich aufzubieten hat. Zudem können sie ihre Kreationen online mit Freunden aus aller Welt teilen. Der Nachschub an immer neuen Leveln ist also praktisch unbegrenzt.

Spielspaß ohne Ende versprechen auch die anderen Neuheiten, die Nintendo auf der Connichi in Kassel zeigt. Die Wii U-Spieler dürfen sich u.a. auf das Grusel-Abenteuer Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers, auf das fantastische Rollenspiel Xenoblade Chronicles X sowie auf das actionreiche Star Fox Zero freuen. Freunde mobiler Videospiele dürfen sich nach Herzenslust an Spielstationen mit dem New Nintendo 3DS und dem New Nintendo 3DS XL austoben. Für sie gibt es das Action-Rollenspiel Little Battlers eXperience und das Jump & Run Chibi Robo! Zip Lash. Außerdem warten Animal Crossing: Happy Home Designer sowie die neueste Folge einer weiteren Kultserie, das Fantasy-Abenteuer The Legend of Zelda: Tri Force Heroes darauf, ausprobiert zu werden. Alle diese Titel sind entweder noch gar nicht oder erst seit kurzer Zeit im Handel erhältlich. Darüber hinaus lädt Nintendo seine Fans – und alle, die es werden wollen – ein, bereits erschienene Top-Titel auszuprobieren. Dazu gehören unter anderem die Pokémon-Editionen Omega Rubin und Alpha Saphir, Animal Crossing: New Leaf und Monster Hunter 4 Ultimate.

Außerdem wartet der Gamesroom darauf, von Spiele-Fans besucht zu werden, was bereits im Vorjahr großen Anklang fand. Denn dort gibt es nicht nur die Möglichkeit, eine Vielzahl von Nintendo-Spielen auszuprobieren, sondern sich zusätzlich in Wettbewerben zu Mario Kart 8, Super Smash Bros. für Wii U sowie Pokémon X und Pokémon Y zu messen.

Auf die Besitzer der aktuellen Pokémon-Editionen Omega Rubin und Alpha Saphir wartet in Kassel zusätzlich eine besondere Überraschung: eine begrenzte Anzahl von Gratis-Karten mit Download-Codes. Mit ihnen lassen sich zwei von vier zur Auswahl stehenden Pokémon auf die Nintendo 3DS-Konsole laden. Die Karten werden kostenlos vergeben, so lange der Vorrat reicht. Die besten Chancen, Parfinesse, Bisofank, Calamanero oder Zobiris mit nach Hause nehmen zu können, hat also, wer mit seiner Nintendo 3DS-Konsole und einem der neuen Pokémon-Spiele gleich zu Beginn der Connichi den Nintendo-Stand ansteuert.

Einen weiteren kostenlosen Download-Code gibt es für Fans der Animal Crossing-Serie. Sie können damit die exklusive Software Fotos mit Animal Crossing auf ihren Nintendo 3DS laden. Diese ermöglicht es, einige der beliebtesten, virtuellen Helden der Serie, in realer Umgebung zu fotografieren. Darüber hinaus können Fans der spaßigen Lebenssimulation einen Blick auf die demnächst erscheinenden amiibo-Karten und amiibo-Figuren zu Animal Crossing: Happy Home Designer sowie weitere, noch nicht erhältliche amiibo werfen.

Der Trend geht also auch auf der Connichi 2015 eindeutig Richtung Do-it- yourself – ob man ein Selfie mit seinen liebsten Videospiel-Helden schießt, Jump & Run Level selbst kreiert oder sich im selbst geschneiderten Kostüm zeigt. Ein unendlicher Spaß ist all das allemal.

Nachrichten

Chinesisches Schiff dringt erneut illegal in Japans Wirtschaftszone ein

Japan nimmt seine Wirtschaftszone im Pazifik äußerst ernst. Umso aggressiver reagierte die Regierung am Wochenende, als sich erneut ein chinesisches Schiff ohne Erlaubnis im...

Neue japanische Dahlien für die Spiele 2020 angebaut

Der Anbau einer neuen Art der japanischen Dahlien namens "Medalist" begann diesen Monat in Hanawa, einer Stadt im Süden der Präfektur Fukushima.Die Menschen in...

Wegen massiver Kritik: Japan verschärft die Kontrollen beim Elfenbeinhandel

Angesichts massiver Kritik hat die japanische Regierung angekündigt, dass sie die Kontrollen auf dem Elfenbeinmarkt verschärfen wird.Dazu legte die Regierung fest, dass Händler nun...

In Osaka entscheidet eine KI über die Zuteilung von Kindertagesstätten

Die Stadtverwaltung von Ikeda (Präfektur Osaka) wird ab dem Geschäftsjahr 2019 eine KI für das Antragsscreening ihrer Kindertagesstätten verwenden. Auch die Autorisierung als staatliche...

Auch interessant

Tokyos farbenfrohe Blumeninsel

Tropische weiße Sandstrände, zerklüftete Vulkanlandschaften und dicht bewaldete Berge – wenige würden dabei an Japans Hauptstadt denken. Doch Tokyo verfügt über zwei imposante Inselgruppen,...

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück