Crunchyroll ab sofort auch auf Android und neuer Anime im Programm

    Anime ab sofort auf Android TV

    Crunchyroll - Logo
    © Crunchyroll

    Ab sofort könnt ihr Crunchyroll auch über Android TV anschauen, die App dafür, ist seit heute im Play Store verfügbar.

    Mit der App könnt ihr mit Geräten wie den Google Nexus Play, Nvidia Schild und Razer Forge TV auf das gesamte Programm vo Crunchyroll zugreifen.

    Und ganz nebenbei hat Crunchyroll den Anime Noblesse: Awakening in das Programm aufgenommen, allerdings nur auf englisch.

    Noblesse: Awakening ist ein 30-minütiger animierter Film, der dem populären Manhwa auf nie zuvor gesehen Weise Leben einhaucht und LINE Webtoons ersten Videobeitrag in der westlichen Welt darstellt. Zusätzlich wird das Franchise als digitaler Comic weiter wachsen, da LINE Webtoon eine 10-teilige Limited Edition Spinoff Serie mit dem Namen Noblesse: Rai’s Adventure veröffentlicht.

    Erschaffen durch Jeho Son und Kwangsu Lee, debütierte Noblesse erstmals in 2007 auf LINE Webtoon in Korea und 2014 weltweit, und wurde schnell zu einem der beliebtesten Titel der Plattform. Die Serie handelt von Cadis Etrama di Raizel, welcher nach einem 820 Jahre währenden Schlaf erwacht und ein neues Lebens als Oberschüler beginnt. Seine friedvollen Tage als Schüler werden jedoch bald durch eine Gruppe Angreifer mit dem Namen „Unions“ zerstört. Noblesse zeigt Raizel und seinem treuen Gehilfen Frankenstein, wie sie Raizels neue sterbliche Freunde vor den seltsamen Gefahren beschützen. Die Serie beinhaltet dabei bereits über 400 Episoden und hat sei ihrem Debüt mehr als 2 Milliarden Klicks angehäuft.

    Als LINE Webtoons erstes Video, welches im Westen veröffentlicht wird, bietet Noblesse Awakening eine animierte Version des beliebten Manhwa, welche Fans die Möglichkeit bietet, den ersten Storyarc noch einmal neu zu erleben. Der Film wurde produziert von Production I.G., welche vor allem durch ihre Arbeit an Ghost in the Shell und Psycho-Pass bekannt sind, unter der Regie von Shunsuke Tada und Kazuto Nakazawa.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime