• Popkultur
Home Popkultur Crunchyroll und Adult Swim erweitern ihre Kooperation
Anzeige

Crunchyroll und Adult Swim erweitern ihre Kooperation

Adult Swim und Crunchyroll kündigten am Dienstag einen Ausbau ihrer bisherigen Kooperation an. Beide erweiterten damit auch ihren Vertriebsvertrag: Crunchyroll wird nun ein „premiere content partner“ für Adult Swims Programmblock Toonami.

Dieser läuft jeden Samstagabend. Beide Unternehmen werden zukünftig bei lizenzierten Inhalten, Koproduktionen und Vertriebsmöglichkeiten zusammenarbeiten.

Das Ziel der Partnerschaft ist es, Anime weltweit zu weiterem Wachstum zu verhelfen. So hat der Toonami-Programmblock bereits einen größeren Einfluss am dortigen Anime-Markt – Adult Swim erreicht damit 94 Millionen Haushalte. Crunchyroll hingegen kann 45 Millionen registrierte Nutzer vorweisen. Davon besitzen wiederum 2 Millionen Nutzer ein kostenpflichtiges Streaming-Abo. Zählt man die Nutzer dazu, die ein kostenloses Abo nutzen, ist die Zahl größer.

Beide Unternehmen gehören inzwischen zum großen Medienkonzern WarnerMedia. Dieser Konzern wurde nach der Übernahme von Time Warner durch den amerikanischen Telekommunikationskonzern AT&T gegründet. Zum neuen Konzern gehören u.a. Otter Media (Ellation, Crunchyroll, Rooster Teeth, VRV), Cartoon Network, Adult Swim und Boomerang.

Durch WarnerMedia als Mutterkonzern bietet sich für Crunchyroll und den anderen Unternehmen neue Möglichkeiten. Dies wird auch durch den Ausbau von Adult Swim und Crunchyroll gezeigt – es könnten mehr Eigenproduktionen ermöglicht werden.

Bereits im November 2017 haben Crunchyroll gemeinsam mit Adult Swim eine neue Blade-Runner-Serie angekündigt, welche mit Alcon Entertainment entsteht. Diese ist die Fortsetzung des 2017 erschienenen Blade Runner 2049. Sämtliche Neuveröffentlichungen basieren auf den Kultklassiker von 1982.

Adult Swim sicherte sich die Vertriebsrechte an einer englischsprachigen Version außerhalb Asiens und wird den Titel in den USA auf ihrem Toonami-Block ausstrahlen. Crunchyroll wird den Anime weltweit streamen.

Quelle: Pressemitteilung

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück