Death Note – neue Live Action Serien Adaption angekündigt

Die aktuelle Ausgabe des Weekly Shonen Jump kündigt eine TV Live Action Serien Adaption von Death Note an.

Die Live Action Serie wird im Juli in Japan starten, weitere Details werden in einer der nächsten Ausgaben bekannt gegeben.

Die Geschichte von Death Note, von Takeshi Obata und Tsugumi Ohba, handelt von dem hochintelligente Schüler Light Yagami, der von der Welt um ihn herum enttäuscht ist. Daher möchte er wie sein Vater, der Officier bei der Polizei ist, Gerechtigkeit verbreiten und studiert Jura, um Verbrecher bestrafen zu können. Eines Tages findet Light ein schwarzes Notizbuch, das Death Note, das ursprünglich dem Shinigami Ryuk gehörte. Es enthält detaillierte Anweisungen, nach welchen Regeln man einen Menschen damit töten kann.

Der manga erschien von 2003 bis 2006 in der Weekly Shonen Jump, wurde bisher in drei Live Action Movies adaptiert sowie eine 37-teilige Live Action Serie. Aktuell läuft im Nissay Theater, in Tokyo, bis zum 29. April ein Musical, das ab Mai in Osaka und Nagoya und von Juli bis August in Korea aufgeführt wird.

Micha
Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, ein brennender Anime-Fan, der noch die gute alte Zeit miterlebt hat als Carlsen Manga in Farbe und bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde, der mittlerweile Slice of Life Anime bevorzugt.