Deutsche Manga auf der LBM 2014

Die Uhr tickt, die Tage werden weniger – bald steht die Leipziger Buchmesse beziehungsweise die Manga-Comic-Convention 2014 vor der Tür. Am 13. März öffnen sich die Pforten und schließen sich erst am Sonntag wieder. Für die Fans halten die Manga-Verlage allerlei Programme und Ehrengäste aus Japan bereit. Bei so viel Trubel wollen wir aber auch nicht die vielen deutschen Zeichner vergessen, die mit ihren frisch gedruckten Eigenproduktionen anwesend sein werden. In den letzten Wochen haben wir euch bereits vermehrt über die eine oder andere Erscheinung informiert, das war aber nur, im metaphorischen Sinne, die Spitze des Eisbergs. Darum möchte ich euch heute nochmals eine Auswahl an bisher nicht genannten Titeln präsentieren. Weitere interessante Werke findet ihr unter den verlinkten Quellangaben.

Beyond Time von Wopanda

Mina steht kurz vor dem Schulabschluss. Aber wie soll es danach weitergehen? Beim Fotografieren im Wald trifft sie auf Eckebrecht, ein junger Mann, der zurückgezogen in einer Hütte lebt und auf althergebrachte Art mit einem Speer auf die Jagd geht. Diese altertümliche Lebensweise weckt Minas Interesse, doch gleichzeitig verschwimmt vor ihren Augen Traum und Wirklichkeit.

Auf Animexx ist Beyond Time bereits abgeschlossen. Zur LBM 2014 gibt es nun auch die Druckversion, die mit 65 Seiten daherkommt. Drama, Mystery und Romantik vereinen sich in der Kurzgeschichte. Fünf Euro soll der Manga im A5-Format mit Softcover kosten. Neben der Hauptstory enthält die Print-Variante auch Bonusmaterial. Ihr findet die Künstlerin am Stand MK 335. Wopanda wird zusammen mit der Zeichnerin Miyuli dort sein, welche die Kurzgeschichte Hearts for Sale zum Verkauf anbietet (siehe weiter unten).

Blumensprache von RoseNose

Milo hat sich verliebt. Sein Herz schlägt aber nicht etwa für ein Mädchen, sondern für den Blumenverkäufer Ben. Die erste Liebe und dann auch noch ein Mann – so richtig kann es Milo zwar nicht verstehen, aber an seinen Gefühlen ändert das trotzdem nichts. Nach Wochen des Schweigens und Blumenkaufens fasst er endlich den Mut, seinem Schwarm ein Geständnis zu machen, doch in genau diesem Moment taucht eine junge Frau auf und umarmt Ben. Bleiben Milos Gefühle unerwidert?

Blumensprache ist in sich abgeschlossen. Die Vorbestellungen liefen bis Mitte Januar, sodass die schnellen Käufer unter euch den Doujinshi bereits in gedruckter Form besitzen könnten. Wenn dem nicht so ist, versucht euer Glick auf der LBM beim VERnarrt-Stand (MK 333). Der Boys-Love-Titel kommt mit 44 Seiten daher, 27 sind davon der Hauptstory gewidmet, der Rest ist Bonusmaterial. Für fünf Euro bekommt ihr das in A5-Format gedruckte Werk. Eine Leseprobe stellt euch RoseNose auf Animexx zur Verfügung. Die Künstlerin besitzt zudem eine Facebook-Seite.

Das letzte Wort… von Bär

Konstantin ist ein Prinz, doch bisher haben immer andere sein Leben bestimmt. Plötzlich liegt es an ihm, eine wichtige Entscheidung zu fällen. Soll er die Handelsbeziehungen zum Nachbarland aufrechterhalten? Was ist das beste für sein Volk? Bei dieser Frage muss Konstantin feststellen, dass er kaum etwas über die Bürger weiß, die in seinem Reich leben. Heimlich will er sich aus dem Schloss stehlen, um sich unter die Menschen zu mischen. Dafür benötigt Konstantin aber die Hilfe des Stallburschens Nikolai. Ob sie zusammen eine Antwort finden können?

Mit 10 Euro muss man hier etwas tiefer in die Tasche greifen, dafür bekommen Käufer aber eine 69 Seiten dicke Geschichte in drei Kapiteln und komplett in Farbe geliefert. Eine kleine Leseprobe findet ihr auf Animexx. Das letzte Wort… spielt in einem historisch anmutenden Setting und enthält Elemente aus dem Boys-Love-Genre. Auf Animexx ist die Zeichnerin Patricia-Vanessa Müller unter dem Pseudonym BokuWaKuma unterwegs, auf Facebook findet ihr sie als Bär wieder. Als Format weist der Doujinshi A5 mit Softcover vor. Auf der LBM findet ihr die Zeichnerin beim Stand MK 405. Bär wird ebenfalls auf der heurigen DoKomi sein und dort Das letzte Wort… verkaufen.

Hearts for Sale von Miyuli

Ein Mädchen mit roten Haaren steht am Straßenrand und verkauft Herzen. Ein Gentleman fragt, ob sie auch gebrochene repariert. Daraufhin wird der Mann zum Herz-Schmied geschickt. Ob dieser die Liebe in die Brust seines Klienten zurückbringen kann?

Eine Leseprobe zu Hearts for Sale kann auf verschiedenen Plattformen gefunden werden, unter anderem auch auf Animexx. Die wenigen Seiten zeugen bereits von einer zuckersüßen, aber auch dramatischen Geschichte voll Fantasie. Auf der Leipziger Buchmesse könnt ihr das Werk auf Englisch für neun Euro erwerben. Hearts for Sale ist komplett in Farbe. Neben der 23-seitigen Hauptgeschichte gibt es auch sechs Seiten mit Bonusmaterial. Der Titel erscheint im A5-Softcover-Format. Wer die LBM nicht besucht, kann ab April auch online Bestellungen aufgeben. Es soll dann ebenfalls die Möglichkeit geben, digitale Versionen von Hearts for Sale zu erwerben. Wie bereits bei Wopandas Beyond Time erwähnt, stößt ihr am Stand MK 335 auf Miyuli.

Katzenprinz von Minou und Pearsfears

Beni ist ein Schläger – das glauben zumindest seine Mitschüler. Nur Kitty denkt anders. Jemand der Katzen mag, kann doch nicht so verkommen sein. Kurzerhand beschließt Kitty, ihre Freundinnen davon zu überzeugen, dass Beni ein guter Kerl ist. Ob die Schülerin Recht behält? Ist Beni wirklich ihr Katzenprinz?

Die Mischung aus Comedy sowie Romance ist eine Zusammenarbeit von Minou und Pearsfears. Auf der LBM findet ihr das Werk am Stand MK 347. Das Heft ist gerade einmal 24 Seiten dick und präsentiert sich im A5-Format. Die Kurzgeschichte ist damit abgeschlossen. Preislich kostet Katzenprinz fünf Euro. Beide Künstlerinnen haben zudem Einzelprojekte mit im Gepäck. Bei Pearsfears ist es der Kurzmanga Still Yours, in dem ebenfalls Katzen eine wichtige Rolle spielen (siehe weiter unten). Noch unklar aber geplant ist zudem das Erscheinen des zweiten Kapitels von Minous Taciturn Heaven. Das Boys-Love-Werk findet ihr online auf Animexx.

Mittelmäßig von Lydia Miller

Es ist normal, dass ein Mensch in manchen Dingen gut ist und in anderen wiederum schlecht. Nur bei Karina scheint das nicht der Fall zu sein. Sie ist überall einfach nur durchschnittlich. Dabei würde sie an ihrer Schule gerne einem Klub beitreten, in dem Karina wirklich einmal etwas drauf hat. Bei der Suche wird das Mädchen von seinen Freundinnen Angelina und Denise begleitet.

Mittelmäßig ist ein kleines Sorgenkind, da es sich zurzeit noch im Druck befindet und am 13. März, also am ersten Tag der Leipziger Buchmesse, geliefert werden soll. Das berichet Lydia Miller auf ihrer Facebook-Seite, wo sie unter ihrem Pseudonym Smarakt unterwegs ist. Ebenfalls vorfinden können Interessierte die Zeichnerin auf Animexx. Dort gibt es auch eine Leseprobe zum Manga. Der erste Band von Mittelmäßig soll 60 Seiten mit sich bringen, die neben der Hauptstory die Bonusgeschichte Sonne, Mond und Sterne umfassen. Als Format ist A6 angegeben und für den Preis sechs Euro. Sollte es zur LBM letztendlich tatsächlich nichts werden, können Fans das Werk immer noch online bestellen oder sich ihr Exemplar auf der DoKomi sichern. Lydia Millers Verkaufstand auf der Messe trägt die Nummer MK 346.

Pentagon12 von Ryoko-san

Wir schreiben das Jahr 2014. Die 18-jährige Reighley Adams lebt in einem Londoner Internat. Seit sie ihre Mutter und Schwester verloren hat, ist das Leben nur noch ein Trauerspiel für das Mädchen. Als eines Tages eine Gruppe Rowdies die Schülerin verschleppen und vergewaltigen wollen, befindet sich Reighley bereits in einem Zustand der stummen Resignation. Doch in diesem Augenblick taucht ein junger Mann mit düsterem Blick auf, der Reighley nicht nur aus dieser Misere befreit, sondern ihr auch ein unwiderstehliches Angebot unterbreitet.

Auf Facebook stellt euch Ryoko-san eine kleine Leseprobe zur Verfügung. Wie das Cover bereits verdeutlicht, handelt es sich um das erste Kapitel des Werks, welches den Genres Fantasy, Drama und Romance zugeordnet ist. Für sechs Euro bekommt ihr 48 Seiten im A5-Format mit Softcover präsentiert. Auf der LBM findet ihr Ryoko-san am Figuya-Stand (D201). Wer nicht auf die Messe kann, muss sich leider bis danach gedulden. Sollten Restexemplare übrig bleiben, werden diese eventuell online verkauft. Nähere Informationen teilt die Künstlerin über ihre Facebook-Seite mit.

Prophecy von Melanie Werntges

Artrea ist eine Welt voll Magie. Vier Rassen existieren hier: Elben, Dämonen, Tierhafte und die Leer. Letztere nennen sich auch die Freien. Der 14-jährige Nathanell ist einer von ihnen, doch von Freiheit spürt der Junge wenig. Nathanell hat nämlich rote Haare. Eine Prophezeiung besagt, dass die Rothaarigen Verderben über die Welt bringen und getöten werden müssen. Zyesha Ker’erash rettet den Jungen vor dem Ertrinken, als dessen Lehrmeister das Geheimnis unter seiner Mütze entdeckt. Von dann an hat der gutmütige Elb aber auch Nathanell an der Backe.

Der gedruckte Band enthält die ersten zwei Kapitel des Fantasy-Epos, welchen Melanie Werntges als Drow auf Animexx veröffentlicht. Die ersten Seiten sind in Farbe gehalten, man darf wohl davon ausgehen, dass es bei der Druckversion auch so ist. Bei einem Preis von fünf Euro dürfen sich Fans auf 68 Seiten im A5-Format gefasst machen. Ihr findet Melanie Werntges beim Stand MK 351.

Shattered Senses von Michel Decomain

Levian findet sich allein im Wald wieder. Hat sein Vater ihn ausgesetzt, nachdem dieser den Jungen geschlagen hat? Levian ist seitdem taubstumm. Ohne Hör- oder Sehsinn muss er sich durch die Wildnis schlagen und sich der entscheidenden Frage stellen: Will er überhaupt noch leben?

Michel Decomain hat beim Comic-Culture-Verlag als Redakteur schon viele Projekte betreut, wie etwa auch die aktuellen Titel Nachtläufer und Iakes. Bei Marika Herzogs neuem Manga Demon Lord Camio übernimmt er die Rolle des Autors. Mit Shattered Senses greift der gute Mann selbst zur Feder. Das erste Kapitel wurde bereits vor einem Jahr auf der LBM verkauft. Heuer können Interessierte für sechs Euro die ersten zwei Kapitel, ungefähr 40 Seiten, in einem Band erwerben. Auf Animexx findet ihr Michel Decomain nicht nur als roterKater vor, sondern auch eine Online-Version zu Shattered Senses. Als Genres sind Drama und Fantasy angegeben. Wenn ihr Blut geleckt habt, besucht doch den Stand MK 411. Wer bereits im Besitz vom ersten Kapitel in der Vorjahrsversion ist, kann den neuen Doujinshi vergünstigt für vier Euro kaufen. Die alte Auflage mit nur dem ersten Kapitel gibt es für 2,50 Euro als Restexemplar ebenfalls noch zu ergattern.

 Still Yours von Pearsfears

Nikko ist ein kleiner, süßer Kater, der seine Besitzerin Rin über alles liebt. Er würde einfach alles für sie tun. Doch was genau kann der Stubentiger auf Samtpfoten tatsächlich vollrichten, um seiner Herrin eine Freude zu bereiten?

Der Skizzenmanga ist gerade einmal 20 Seiten dick, 16 davon sind der Story an sich gewidmet, der Rest besteht aus Extras. Das Werk ist den Genres Romance, Comedy und Drama zugeordnet. Aufgrund der geringen Seitenanzahl beträgt der Preis 4,50 Euro. Die Vorbestell-Phase für den Titel ist bereits am 23. Februar verstrichen. Auf der Messe trefft ihr Pearsfears am Stand MK 347 an. Neben Still Yours gibt es auf der LBM auch den Titel Katzenprinz zu erwerben, der in Zusammenarbeit mit Minou entstand. Mit dem Beitrag Verzweigt ist die Künstlerin ebenfalls in der Shonen-Anthologie Chakusō anzutreffen. Einen Nachdruck von Still Yours wird es nicht geben. Schnell sein lohnt sich hier also aus. Wer bei der Künstlerin immer auf dem aktuellen Stand sein will, sollte hin und wieder einen Blick auf ihre Facebook-Seite werfen.

Yael von Luisa Velontrova

Rigest ist ein abgelegener Ort auf der südlichen Halbinsel des Kontinents Ornis. Die Menschen beten hier die Göttin Arun an. Dieser zu Ehren wird alle 24 Jahre ein Kind geopfert. Unter der Obhut des Priesters wächst der junge Yael auf. 29 Menschen mussten bisher ihr Leben für die tödliche Zeremonie lassen, doch mit dem 30. Opfer soll sich alles ändern.

Interessierte finden eine Leseprobe auf Animexx, wo die Zeichnerin Luisa Velontrova als Magical_Yaku unterwegs ist. Die dramatische Fantasy-Handlung besteht aus zwei Kapiteln, welche zusammen mit dem Bonusmaterial 54 Seiten des A5-formatigen Mangas ausfüllen. Mit von der Partie sind auch zwei Farbillustrationen. Yael kostet 7,50 Euro. Auf der LBM findet ihr Magical_Yaku am Stand MK 406, also gleich neben Das letzte Wort…-Künstlerin Patricia-Vanessa Müller. Das kommt nicht von ungefähr. Die beiden führen zusammen auch einen Blog. Mit im Gepäck hat Luisa Velontrova ebenfalls eine Neuauflage ihres Titels Cosmos. Man darf ebenfalls auf eine Ankündigung gespannt sein, die zur LBM erfolgen soll.

Quelle: NightShop, Animexx