6. Manga-Wettbewerb der DJGB 2015 zum Thema »OMG: Oh My Goethe!«

    © 2015 DJGB

    2015 feiert die Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin (DJGB) gleich zwei Jubiläen: 125-jähriges Bestehen sowie ein Jahrzehnt Manga-Wettbewerb, der erstmals 2005 stattfand und seitdem regelmäßig alle zwei Jahre ausgerufen wird, so auch 2015.

    Das Thema des sechsten Wettbewerbs mag so manchem von euch sicherlich zurück auf die Schulbank befördern, mitten in die Deutschstunde. Es lautet nämlich:

    »OMG: Oh My Goethe!«

    Dabei geht es nicht darum, eines von Goethes vielen Werken in Mangaform zu adaptieren, sondern den Schwerpunkt auf individuelle Erfahrungen mit dem Dichter sowie dessen literarischen Beiträgen zu setzen. Beispiele, wie das als Arbeit aussehen könnte, zählt die DJGB in dieser PDF auf. Dort finden Interessierte zudem alle Informationen zum Wettbewerb.

    Einsendeschluss: 30.09.2015 (Poststempel)

    Mögliche Motive für euren Beitrag sind:

    1. Menschlich dramatische Thematik: Freundschaft, Liebe, Familie, Bildung, Karriere, u.a.
    2. Historische Thematik: reales oder fiktives historisches Szenario
    3. Künstlerische Thematik: Theater, Malerei, Poesie und Gedicht, Musik u.a.
    4. Science-Fiction und Naturwissenschaft, Cyber-Punk
    5. Politische und wirtschaftliche Thematik
    6. Action, Thriller oder Kriminalgeschichte
    7. Fantasy und Mythologie: Magier, Elfen, Dämonen, Teufel, Götter
    8. Comedy, Humor, Karikatur, Gags
    9. Tiergeschichten: Tiere in der Hauptrolle

    Der Wettbewerb ist in drei Kategorien unterteilt (maßgeblich für das Alter ist der 30.9.2015):

    Kategorie I: Einzelne Person oder Gruppe ab 18 Jahre alt
    Kategorie II: Einzelne Person oder Gruppe bis 17 Jahre alt
    Kategorie III: Schulgruppe als Kurs- oder Gruppenarbeit unter der Leitung der Lehrer im Unterricht, Kurs oder AG

    Beachtet bei eurem Beitrag bitte folgendes:

    • Länge: acht oder 16 Seiten inklusive Titelblatt im Format A4
    • schwarz-weiß, Ausnahme: Titelblatt darf farbig sein
    • japanische Leserichtung
    • mehrere Arbeiten erlaubt
    • kein Kopieren vorhandener Motive
    • jugendfrei
    • nur Kopien einsenden (keine digitale Abgabe möglich)

    Eine Jury wählt aus den Einsendungen die besten Beiträge aus. In Kategorie I und II werden jeweils drei Plätze verliehen. Der Gewinner der ersten Kategorie erhält eine Flugreise mit ANA nach Japan spendiert. Die restlichen Preise sind hochwertige Sachpreise, u. a. professionelles Zeichenmaterial. Neben den Kategorien gibt es auch Sonderpreise. Zudem werden die Preisträger-Arbeiten im Museum für Asiatische Kunst/ Staatliche Museen zu Berlin in Berlin-Dahlem ausgestellt sowie auf der Webseite der DJG Berlin und die Gewinner-Geschichten der Kategorie I im Doujinshi-Magazin Baito Oh! des Manga-Clubs der DJGB publiziert (geplanter Veröffentlichungstermin ist März 2016).

    Quelle: DJG Berlin

    fallenshadow
    Passionierte Liebhaberin der deutschen Manga-Zeichner-Szene, Manga über Anime Stellerin, es darf auch mal ein amerikanischer Comic sein, Avocado Makis sind lecker, liebt Regentage, zu faul Haare schneiden zu lassen, Mathe ist easy, Tofu ist mein Fleisch

    2 Kommentare

    1. Hallo,ich hätte eine Frage wegen des Wettbewerbs und zwar darf man nur mit Computer zeichnen oder muss man alles freihand zeichnen und ausmalen?

    Comments are closed.