Spooky Ice Band 2 – Yaya-Chan äußert sich zum aktuellen Stand

    Yaya-Chans Patreon-Unterstützer erhalten Geschenk

    Auf ihrer offiziellen Künstlerseite auf Facebook hat sich gestern die Manga-Zeichnerin Yaya-Chan zum aktuellen Stand von Spooky Ice Band 2 gemeldet.

    Im September 2015 lief eine Vorbestellphase für den zweiten Band vom Boys-Love-Manga Spooky Ice aus der Feder der deutschen Zeichnerin Yaya-Chan. Wann dieser aber nun genau erscheinen soll, steht noch nicht fest. Frühere Pläne von Yaya-Chan, den zweiten Teil zur Leipziger Buchmesse 2016 herauszubringen, haben sich verändert.

    Woran das liegt, erklärt Yaya-Chan neben Antworten zu anderen häufig gestellten Fragen damit, dass sich der Umfang von Spooky Ice Band 2 geändert hat. Waren früher nur wenige Kapitel geplant, soll die Fortsetzung nun mit mehr Inhalt aufwarten. Zudem hatte Yaya-Chan in letzter Zeit mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, aber findet sich momentan auf dem Weg der Besserung, den sie jedoch langsam und bedacht beschreiten möchte.

    Die Arbeiten an Spooky Ice Band 2 gehen schrittweise weiter. Vorbesteller sollten von Yaya-Chan einen Link erhalten haben, über den sie die neuesten Seiten (als Skizzen) zum Manga lesen können. Diesen Zugang erhalten auch alle Unterstützer der Zeichnerin auf ihrer Patreon-Seite. Alle Patreon-Supporter dürfen sich im Laufe der nächsten zwei Monate auf ein Special-Geschenk gefasst machen.

    Wie Yaya-Chan zudem im Facebook-Beitrag mitteilt, können Fanarts zu Spooky Ice eingereicht werden. Beizeiten schreibt sie dafür noch mal einen offiziellen Post. Ebenso erlaubt sie es Fans, Fanarts zu Spooky Ice zu verkaufen.

    Yaya-Chan bedankt sich bei den Fans für ihr Interesse an Spooky Ice und ihre Unterstützung.

    Spooky Ice Band 1 wurde im Mai 2014 von Neon Comics herausgegeben. Mittlerweile ist dieser komplett auf Animexx zu lesen.

    „Shiro Lang ist ein 19-jähriger Student, der für sein Leben gern Kostüme näht. So leidenschaftlich er dieses Hobby aber auch betreiben mag, so hält es Shiro dennoch vor anderen Menschen geheim und veröffentlicht nur unter einem Pseudonym Fotos seiner Arbeiten auf einem Blog. Stets ermutigende Kommentare erhält Shiro dabei von einer Userin namens Ko-chan. Als sich die beiden zufällig von Angesicht zu Angesicht begegnen, ist der junge Student mehr als überrascht. Bei Ko-chan, mit wirklichem Namen Kole, handelt es sich nämlich gar nicht um ein süßes Mädel, sondern um einen heißen Typen, der genauso wie Shiro auf die Mode-Marke »Spooky Ice« steht.“

    Yaya-Chan ist dieses Jahr auf mehreren Conventions anzutreffen. Eine Liste mit allen Veranstaltungen hat sie auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.

    Zusammen mit der Zeichnerin Fuku (rootless) gestaltete Yaya-Chan das Cover des Kriminalromans KillerCon, welcher am 1. März offiziell bei Anime House erscheint und auf der Leipziger Buchmesse vom Publisher angeboten werden wird. Ebenfalls aus ihrer Feder stammt ein dazugehöriges KillerCon-Lesezeichen.

    fallenshadow
    Passionierte Liebhaberin der deutschen Manga-Zeichner-Szene, Manga über Anime Stellerin, es darf auch mal ein amerikanischer Comic sein, Avocado Makis sind lecker, liebt Regentage, zu faul Haare schneiden zu lassen, Mathe ist easy, Tofu ist mein Fleisch