Tori-Project startet Manga-Kurzgeschichten-Projekt

    Fukuoka Tower
    © Sakura_Fujiko

    Das Schweizer Familienunternehmen Tori-Project ist vor allem durch die Veröffentlichung von Gin Zarbos Cope Soul bekannt (wir berichteten). Den neuesten Streich stellt ein Manga-Kurzgeschichten-Projekt dar, welches heute auf Facebook gestartet ist. Worum geht es dabei?

    Tori-Project möchte so vielen Manga-Zeichnern wie möglich die Chance bieten, sich in einem Band einem breiteren Publikum zu präsentieren. Darum sammelt das Unternehmen Manga-Kurzgeschichten, die auf drei Seiten abgeschlossen sind. Letztendlich landen die Beiträge von 15 bis 30 Künstlern in einem Band, der zwischen 120 und 180 Seiten dick sein soll. Ihr könnt bis zu zwei Kurzgeschichten in Manga-Form einschicken.

    Genremäßig erteilt Tori-Project keine Vorgaben, die Handlung muss jedoch jugendfrei sein, da eine Altersbeschränkung vermieden werden soll. Das bedeutet etwa kein Hentai, Ecchi oder Yaoi (Boys Love mit expliziten Sexszenen). Ebenso verboten sind klarerweise Fan-Geschichten. Weitere Regelungen zur Gestaltung und zum Aufbau eures Beitrags findet ihr auf der Facebook-Seite von Tori-Project (siehe Quelle). Lest euch den Post bitte genau durch.

    Im Gegenzug erhaltet ihr ein Gratisexemplar sowie beliebig viele Ausgaben zum Produktionspreis. Wem es jetzt schon unter den Fingern juckt und gerne mitmachen würde, hat bis zum 4. August 2014 Zeit, sich via Facebook anzumelden. Die endgültige Abgabe eures Beitrags muss bis spätestens 30. November 2014 erfolgen.

    Quelle: Tori-Project auf Facebook

    Logo © Tori-Project

    fallenshadow
    Passionierte Liebhaberin der deutschen Manga-Zeichner-Szene, Manga über Anime Stellerin, es darf auch mal ein amerikanischer Comic sein, Avocado Makis sind lecker, liebt Regentage, zu faul Haare schneiden zu lassen, Mathe ist easy, Tofu ist mein Fleisch