Yaya-Chan und Fuku veröffentlichen Guro/Horror-Artbook „Sick & Disturbed“

    Wer die Künstlerseiten der Manga-Zeichnerinnen Yaya-Chan (Spooky Ice) und Fuku (UCHUJIN EROS) kürzlich besuchte, dürfte auf ein, zwei Fotos gestoßen sein, auf denen ein dünnes Heft mit dem Titel Sick & Disturbed auf dem Cover, herausgegeben von den beiden, zu sehen ist. Da fragen sich Fans zu Recht, worum es sich dabei handeln mag. Um einen neuen Manga vielleicht? Knapp vorbei geraten. AnimeY darf das Rätsel lüften:

    Sick & Disturbed ist ein spontan herausgebrachtes Artbook, das passend zum Namen auf knapp 50 Seiten Zeichnungen von Yaya-Chan und Fuku zu den Genres Guro (charakterisiert durch groteske Inhalte) sowie Horror präsentiert. Eine Altersempfehlung von ab 18 bestätigt, dass sich die zwei Zeichnerinnen bei ihren Illustrationen ins Zeug gelegt haben müssen. Das Format beträgt A4. Sick & Disturbed liegt vollfarbig vor. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann das Artbook auf folgenden Conventions für 15 Euro erwerben solange der Vorrat reicht (kleine Auflage!). Ein Online-Verkauf ist aktuell nicht geplant.

    • Hanami (9. und 10. Mai)
    • DoKomi (23. und 24. Mai)
    • CosDay² (27. und 28. Juni)

    Am 1. Mai endet die Vorbestellphase zu Yaya-Chans Spooky Ice-Print mit gratis Tokyo Ghoul-Fan-Doujinshi (wir berichteten). Interessierte sollten sich daher beeilen. Anfang Mai 2014, zur Hanami, brachte Yaya-Chan den ersten Band ihres Boys-Love-Mangas Spooky Ice heraus. Wir führten damals ein Interview mit ihr darüber. Auch Fuku ist im Boys-Love-Bereich keine Unbekannte. Zum CosDay² 2014 veröffentlichte sie ihren Manga UCHUJIN EROS -Alien Porn-.

    Quelle: private Nachricht von Yaya-Chan

    Sick & Disturbed © 2015 Yaya-Chan, Fuku

    fallenshadow
    Passionierte Liebhaberin der deutschen Manga-Zeichner-Szene, Manga über Anime Stellerin, es darf auch mal ein amerikanischer Comic sein, Avocado Makis sind lecker, liebt Regentage, zu faul Haare schneiden zu lassen, Mathe ist easy, Tofu ist mein Fleisch