Die unverschämtesten Löcher der Anime-Geschichte!

Es wird unverschämt, lustig und seltsam zugleich! Manchmal blinkt man in einem Anime tief, tiefer oder am tiefsten. Beim näheren Betrachten fällt er dem Zuschauer schließlich auf: der löchriger Plot. Es gibt Lücken, die empfindet man als lustig aber auch solche, die beim Abschluss der Serie einfach ärgerlich sind. Shit happens, right!? Ein paar dieser epischen Fehler tragen wir für euch zusammen.

Die Abenteuer von Ash und Pikachu verfolgt der Zuschauer nunmehr fast zwei Jahrzehnte. Stets auf den Fersen ist dem unzertrennlichen Paar das unverwechselbare Team Rocket. Das große Mysterium der Serie resultiert aus genau diesem Fakt. Während Ash sein Pikachu aus zahlreichen Artgenossen, die ein identisches Aussehen und Verhalten aufweisen, wiedererkennt, gelingt es dem Jungen nach fast 20 Jahren Anime-Geschichte nicht, Team Rocket zu identifizieren. Das macht natürlich Sinn, oder? 😉

Pokémon sun & moon, Pikachu

Doch auch Mangaka-Meistern wie Akira Toriyama passieren gewisse »Fehler«. Dragon Ball ist für seine legendären Machtschübe bekannt. Kurios ist die Angelegenheit um den Super Saiyajin. Man zitiere Vegeta: Jemanden mit dieser Gabe gäbe es nur alle 1000 Jahre. Vielleicht hätte Toriyama zwei Nullen weglassen sollen oder wie lässt sich erklären, dass mehrere Generationen an Saiyajin diesen Status erreicht haben? Alles nur ein übler Rechtschreibfehler, nicht? Oder eine reine Auslegungssache der Worte ;)?

Dragon Ball Z Kai
© Toei Animation / Akira Toriyama

Seltsam wird es für den Leser, wenn ein Mangaka im Laufe eines Storyabschnitts irgendwie den Faden verliert und gewisse Intentionen verworfen werden bzw. in Vergessenheit geraten. So passiert: Tite Kubo in seinem Shonen-Hit Bleach. Gemeint ist der Hueco Mundo Arc (Band 27 bis 35), in dem der Held der Geschichte Orihime aus den Fängen des Antagonisten Aizen holen möchte. An der Stelle, wo dieser Ichigo jedoch den Grund offenbarte, warum er Orihime entführt hat – nämlich damit dieser nach Hueco Mundo kommt – stellte sich mir ehrlich gesagt die Frage: Wo ist Aizens großes Interesse an Orihimes Mächte geblieben, welches im vorangegangenen Arrancar Arc im Fokus stand? Wenn es im Endeffekt gar nicht um ihre Fähigkeiten ging, wozu diesen Faden aufbauen, wenn er letztendlich verworfen wird? Alles verpuffte Seifenblasen.

Bleach / Zanpakuto
© Tite Kubo/Shueisha, TV TOKYO, dentsu, Pierrot

Ein großes Loch in einer Story IST allerdings auch ein gewaltiges, auftauchendes Loch in der Geschichte von Satoshi Kons Paprika. Hier passt schlichtweg die Begründung: Es war einfach so da.

Paprika

Unerklärliche Sachen passieren allerdings ebenso in der ersten Staffel von Sailor Moon Crystal – einer Serie, die eigentlich die Freundschaft unter den Sailor-Kriegerinnen hervorheben möchte. Während Usagi in Folge 6 zunächst weit entfernt vom Schlachtfeld ist, taucht sie dort relativ schnell auf, um dann nach dem Sieg wieder an den Ursprungsort zurückzukehren (ihre verletzten Freunde dort zurückzulassen), wo ihr geliebter Tuxedo Mask auf sie wartet. Eine etwas fragwürdige Situation, würde ich mal behaupten, für die sich keine Begründung findet.

Sailor Moon Crystal Vol 1
© Naoko Takeuchi/PNP/Kodansha/Toei Animation
© 2016 VIZ Media Switzerland SA

Der Spitzenreiter in Sachen löchrige Story ist der Anime Guilty Crown als Gesamtwerk, da relativ viele Dinge passierten, auf die es keine Antwort gibt. Insbesondere wurde man aus den Intensionen mehrerer Figuren nicht schlau. Die Serie endete mit vielen Fragezeichen.

© GUILTY CROWN committee
© GUILTY CROWN committee

Jetzt ihr: Welche Löcher sind denn eure Spitzenreiter? 😉

2 KOMMENTARE

  1. Ich habe schon viele Sachen gesehen, die mich die Stirn runzeln ließen, aber leider fällt mir gerade nur eine Sache ein. Auch zu Sailor Moon. Denn sowohl bei dieser als auch bei so manch anderen Magical Girl Serien kommt bei mir immer wieder die Frage auf, warum die werten Heldinnen nie von anderen erkannt werden, obwohl sie sich gar nicht verändern. Das ist wirklich ein monströser Patzer und kommt leider immer wieder vor, ganz egal ob in Animes oder Realverfilmungen.

  2. Mir fällt da spontan der Film “UFO Gakuen no Himitsu” aka “The Laws of the Universe Part 0” ein. Der Film ist voller Plotlücken und auch ansonsten einfach nur merkwürdig. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, meinen es die Macher mit den Themen des Films wohl tatsächlich ernst (Alienentführungen, die Verschwörung der Exenwesen/Aliens gegen die Menschheit, … ). Wenn man sich anschaut wer im Produktionskommitee saß, merkt man auch warum das so ist. Der Hauptsponsor des Films ist eine obskure japanische Sekte (Happy Science), die so anscheinend versucht ihre Weltanschauungen zu verbreiten.
    Wer den Film noch nicht gesehen hat: Lasst bloß die Finger davon!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here