AnimeManga & Anime

Special: Dusk maiden of Amnesia – Eine spukhafte Romanze bahnt sich ihren Weg nach Deutschland!

Kazé bringt etwas Abwechslung auf den Markt, Dusk Maiden of Amnesia (Original: Tasogare Otome x Amnesia) heißt der Anime, welcher eine faszinierende Geschichte mit sich bringt und auch frischen Wind, denn abgesehen von gleichgeschlechtlichen Paaren, ging man bis heute nicht vom Fall aus, wie es denn wohl wäre, in einen Geist verliebt zu sein.

Im Grunde geht es im Anime darum, dass das wunderhübsche Mädchen Yuko Kanoe von niemandem mehr bemerkt wird. Das liegt nicht einfach an dem Mangel ihres Selbstbewusstseins, von dem sie reichlich hat, nein, viel mehr daran, dass sie schon seit 60 Jahren tot ist. Darüber hinaus kommt auch noch dazu, dass sie ihre Erinnerungen an ihr Leben vor ihrem Tod verloren hat. Drum wandelt sie in der Seikyo-Privatschule herum und sorgt für vielerlei schreckenerregende Geschichten, bis sie eines Tages auf Teiichi Niiya trifft. Das Überraschende an dem Ganzen sind nicht nur die vielen „i“ in seinem Namen, sondern viel mehr, dass er Yuko sehen, ja auch berühren kann. Somit beginnt auch die Liebesgeschichte zwischen ihnen, denn daraufhin versuchen die beiden mehr Licht in die Vergangenheit von Yuko zu bringen und kommen sich so näher. Doch Hilfe schadet ja nie, daher gründet Yuko einen Club für Paranormales, wo dann die unwissende Momoe Okonogi und die argwöhnische Kirie Kanoe dabei mithelfen, den ganzen Schulmysterien auf den Grund zu gehen, was auch im Umkehrschluss eine Hilfe für Yuko ist.

Kazé macht es richtig!
Die Amerikaner und Briten machten es vor und die Deutschen legten nach! Der Anime an sich ist vom Studio Silver Link aus dem Jahre 2012, wobei der Manga schon 2009 im monatlichen Gangan Joker debütierte und 2013 sein Finale erreicht hatte. Somit hatte man genug Stoff, um einen dezenten Anime zu produzieren, angesichts dessen, dass es ja eine Manga-Adaption ist und das auch erfolgreich, denn Dusk Maiden of Amnesia ist äußerst beliebt bei den Fans. Drum wurde er auch, wie eben schon erwähnt, in Nord Amerika von Sentai Filmworks und im Vereinigten Königreich von MVM Films lizenziert und Kazé machte nun den Sprung nach Deutschland möglich.

Stimmreich auf alle Fälle!
Dass Synchronisierungen in Deutschland nicht das Nonplusultra sind, ist schon allseits bekannt, doch ist die Synchronisation hier gar nicht so übel. Ich hatte so den Eindruck, dass man nah am Japanischen bleiben wollte + etwas Individualisierung seitens Kazé. Mir soll es recht sein, denn mein Fazit: Ist gut gelungen. Die Stimmen passen zu den Charakteren, auch wenn ich mir vielleicht die Stimme von Yuko etwas „deeper“ erhofft hätte, aber dennoch kann man mit arbeiten. Die Besetzung der Synchronsprecherrollen sieht wie folgt aus:

  • Yuko Kanoe von Esra Vural (Auch bekannt aus Mahou Shoujo Madoka Magica, Selector Spread Wixoss)
  • Teiichi Niiya von Amadeus Strobl (Clannad, High School DxD New)
  • Momoe Okonogi von Charlotte Uhlig (Steins;Gate, Chuunibyou demo Koi ga Shitai!)
  • Kirie Kanoe von Josephine Schmidt (Angel Beats!, Aldnoah.Zero)

Das Intro wird von Konomi Suzuki gesungen und heißt „Choir Jail“ wobei wiederum das Outro mit dem Titel „Karandorie“ von Aki Okui gesungen wird. Und an der Stelle ist zu sagen, dass das Intro echt rockt und das Outro etwas Beruhigendes an sich hat, also eine schöne Harmonie, die musikalisch hier herrscht.

Entertainment ist garantiert!
Zusammenfassend ist zu sagen, dass man nichts falsch machen kann mit Dusk Maiden of Amnesia. Die Serie besteht aus 13 Folgen (12+OVA) und hier zulande ist die erste Volume seit dem 27. November als Limited Edition mit Sammelbox erhältlich und kostet ca. 30,00 Euro bei Amazon sowohl für die Blu-ray als auch für die DVD. Dazu soll gesagt sein, dass diese Preise wahrlich als Schnäppchen gelten und das für 100 min. Spielzeit!

Daher Leute, falls ihr auf Mystery-Sachen und Romanzen mit einem kleinen Ticken Comedy steht oder jemanden kennt, der darauf steht, dann ist der Anime bestimmt was für euch oder diese Person, denn man darf ja nicht vergessen: Auch wenn Weihnachten zu Ende ist, müssen immer noch Neujahrsgeschenke eingekauft werden. Also los, ran an den Speck!

Vielleicht auch interessant