• Popkultur
Home Popkultur EA schließt Dead Space Studio Visceral Games und verschiebt Star Wars Game
Anzeige

EA schließt Dead Space Studio Visceral Games und verschiebt Star Wars Game

Nachdem bereits im Netz verschiedene Gerüchte aufgetaucht sind, machte EA nun Ernst und gab die Schließung von Visceral Games bekannt.

Viele Fans haben sich gewünscht, dass es sich bei den Gerüchten wirklich nur um Gerüchte handelt, doch nun steht es offiziell fest, Visceral Games wird geschlossen. Das Entwicklerstudio wurde vor allem durch die Reihe Dead Space international bekannt. Zuletzt sorgte das Studio für viel Aufsehen auf der E3 2016. Angekündigt wurde ein neues Star Wars Action-Game mit beeindruckender Grafik.

Das bisher noch namenlose Game wird nicht mehr so erscheinen, wie es ursprünglich geplant war. Streichen möchte man es aber keinesfalls. Die Leitung des Projekts wird nun EA Vancouver übernehmen und das Game nach EAs wünschen umbauen. Ob Amy Henning bei dem Game weiterhin mitarbeitet, ist noch unklar, man verhandelt wohl noch gerade mit ihr.

Wieso Visceral Games geschlossen wird, ist nicht ganz geklärt. Die Schließung hängt aber mit dem Star Wars Game zusammen. Die letzten Monate gab es wohl öfter Probleme mit dem Publisher und dem Entwickler Team. Auch die Abwesenheit auf der E3 2017 sorgte für Spekulationen. Visceral wollte eigentlich den Titel als Singleplayer Action Game aller Uncharted entwickeln. Das hat EA wohl nicht gefallen. Der Releasetermin 2019 ist damit auch vorerst gestrichen.

In einem offiziellen Statement ist die Rede davon, dass man dem Spieler eine breitere Erfahrung bieten will und neue Elemente in den Mittelpunkt setzt. Trotzdem wird ein Star Wars Game mit Tiefe versprochen. Hoffen wir, das dem Titel nicht das gleiche Schicksal wie Star Wars 1313 ereilt.

Was die Mitarbeiter des Studios angeht, will EA niemanden auf die Straße setzten. Erst wenn alle Angestellten einen neuen Job haben, wird man das Studio schließen. Auf dem offiziellen Twitter Account postete das Studio bereits ein erstes Abschiedsfoto, das alle Mitarbeiter zeigt.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück