Stats

Anzeige
Home Popkultur Ehemaliges SMAP-Mitglied Nakai verlässt Talent-Agentur Johnny & Associates Inc.

Fans hoffen noch immer auf eine Wiedervereinigung der Gruppe

Ehemaliges SMAP-Mitglied Nakai verlässt Talent-Agentur Johnny & Associates Inc.

Masahiro Nakai, ein ehemaliges Führungsmitglied der aufgelösten populären japanischen Pop-Idol-Gruppe SMAP, sagte am Freitag, dass er Ende März die Talent-Agentur Johnny & Associates Inc. verlassen wird, der er über 30 Jahre lang angehörte.

Der 47-Jährige sagte auf einer Pressekonferenz in Tokyo, dass er nach der Auflösung von SMAP im Jahr 2016 Schwierigkeiten hatte, sich für neue Herausforderungen zu motivieren.

Nakai steht nun für sich allein

Inzwischen hat er ein eigenes Büro zur Verwaltung seiner Arbeit eingerichtet. „Ich bin im Grunde genommen auf mich allein gestellt“, sagte Nakai, der seit der Auflösung eine Reihe von Fernsehsendungen moderiert hat. „Ich dachte, ich müsse mich in eine neue Umgebung versetzen.“

SMAP war so beliebt, dass kurz vor ihrer Auflösung im Jahr 2016 mehr als 370.000 Menschen Online-Petitionen aus Japan und dem Ausland unterschrieben, in denen die Gruppe gebeten wurde, ihre Auflösung zu überdenken.

Mehr zum Thema:
Drei Mitglieder von SMAP verlassen die Johnny & Associates Agency

Auf die Frage, ob die SMAP wieder zusammenkommen könnte, sagte Nakai, dass dies immer noch eine Möglichkeit sei.

Verschiedene Wege der Mitglieder nach der Trennung

Drei der fünf Mitglieder der Gruppe – Goro Inagaki (46), Tsuyoshi Kusanagi (45), und Shingo Katori (43) – bildeten die Gruppe „Atarashii Chizu“, nachdem sie die Agentur 2017 verlassen hatten.

Takuya Kimura (47) blieb bei Johnny & Associates, einer der mächtigsten Agenturen in Japans Unterhaltungsindustrie. Ihr Gründer Hiromu Kitagawa starb im vergangenen Juli im Alter von 87 Jahren.

kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here