Eiichiro Oda das erste mal im japanischen TV

One Piece Schöpfer Eiichiro Oda trat am Wochenende das erste Mal im japanischen TV für ein Interview auf.

Eigentlich ist der Mangaka dafür bekannt, sehr zurückgezogen zu leben und die Öffentlichkeit gerne zu meiden, das bekräftige er auch noch mal im Interview. Und so war er auch nicht komplett zu sehen.

Das kommentierte er damit, dass Mangaka in Frieden Leben wollen. Um zu bestätigen, dass es sich wirklich um den One Piece Schöpfer handelte, zeichnete er als Beweis Ruffy.

Während des Interviews händige der Reporter Eiichiro Oda ein maßgeschneidertes Borussia Dortmund Trikot des japanischen Spielers Shinji Kagawa aus.

Trikot © Fuji TV
Trikot © Fuji TV

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here