Eindruck zu One Piece Film Gold in Hannover

Am gestrigen Abend des 26. Juli feierte One Piece Film Gold seine Kino-Premiere in Deutschland. Wir sind ins CinemaxX Hannover gegangen und haben hier unseren Eindruck für euch.

Dank Kazé erschien das 13. Kino-Abenteuer der Strohhut-Piraten bereits 3 Tage nach der offiziellen Premiere in Japan auch bei uns in den deutschen Kinos. Wie der Film ankam und wie die Atmosphäre war, erfahrt ihr hier. Zunächst einmal folgt aber eine kurze Einführung in die Handlung:

Die Strohhut-Bande begibt sich auf das gigantische Insel-Schiff Gran Tesoro, welches als die größte Unterhaltungsstadt der Welt gilt und selbst von der Weltregierung anerkannt wird. Dort erwartet sie bereits Gildo Tesoro, der Casino-König, der die Crew durch seine Tricks und Spielereien in eine Falle lockt und Zorro gefangen nimmt. Da er einst von der Gold Frucht aß, erweist es sich als überaus schwierig, ihren Kameraden mit Gewalt zu befreien, weshalb die Strohhut-Piraten bei seinem durchtriebenen Spiel mitmachen müssen.

Zusätzlich zur geballten Action, wie man es von One Piece kennt, kommen zusätzlich auch einige alte bekannte Gesichter, wie Sabo und Rob Lucci hinzu und runden den Film noch dementsprechend ab.

One Piece Film Gold
© Sumikai

Allgemein war der Film sehr unterhaltsam und dürfte im Grunde jedem One Piece Fan zusagen. Dass Eiichiro Oda an der Produktion beteiligt war, fällt dabei ebenso stark auf, wie die tollen Animationen und Sounds. Der Film ist vollgepackt mit humorvollen, aber auch mit zahlreichen dramatischen und spannenden Momenten, die es einfach nur Spaß macht gemeinsam mit einem vollen Saal zu genießen.

Auch die Stimmung im Saal, welcher äußerst gut gefüllt war, zeigte oftmals die Begeisterung der Zuschauer, die nicht gerade selten lachen mussten oder in dramatischeren Szenen mucksmäuschenstill wurden. Obwohl der Film anfangs seine Zeit braucht, um den Zuschauer zu überzeugen, kann er einen ab der Hälfte förmlich nur noch packen und fesseln, da es durch all die Intrigen und Wendungen immer spannender wird, bis endlich die große finale Schlacht erreicht ist, bei der unsere Lieblinge erneut zeigen, was sie alles auf dem Kasten haben.

Wie bereits erwähnt, war auch die Animation sehr schön gemacht und sah dadurch auf der großen Leinwand einfach nur spitze aus. Daran erkennt man mehr als deutlich, dass sich dabei wirklich Mühe gegeben wurde – mit Erfolg. Auch die Musik war immer passend, wenn man sich noch einmal die Casino- und Kampfszenen vor Augen (oder in diesem Fall Ohren) führt.

Von den Reaktionen der Besucher kann man also daraus schließen, dass der Film ziemlich gut ankam und Kazé mit diesem Schachzug einen dicken Fang gemacht. Da kann man sich eigentlich nur noch auf die Ausstrahlung mit deutscher Vertonung freuen, die ich mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls besuchen werde, da auch ich von One Piece Film Gold positiv überrascht wurde. Fans, die den Kinostart mit Untertiteln verpasst haben, wird die deutsche Fassung im Herbst oder die voraussichtlich im Frühjahr 2017 erscheinenden Blu-ray und DVD Erscheinungen wärmstens empfohlen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here