Mr. Osomatsu beschert Ausverkauf dreier Magazinausgaben

    Extras zu Mr. Osomatsu sind heiß gefragt

    Die japanischen Verlagshäuser Shufu-to-Seikatsu Sha Ltd., Gakken und Tokuma Shoten mussten eine zweite Auflage ihrer Manga-Magazine PASH!, Otomedia und Animage beauftragen, da die Erstauflage aufgrund enthaltener Extras zur Anime-Serie Mr. Osomatsu (Osomatsu-san) restlos ausverkauft war.

    So inkludierte die PASH! neben einem Interview mit dem Regisseur Hiromi Kikuta ein Poster im A1-Form. Die 12.000 Exemplare der zweiten Magazinauflage sind ab 20. Januar in Japan erhältlich. Wiederum lag der Otomedia ein Handtuch als Extra bei, auf dem Charaktere aus Mr. Osomatsu abgebildet sind. Wann die zweite Auflage erwerbbar sein wird, gab Gakken noch nicht preis. Die neuste Ausgabe der Animage enthielt ein 24-seitiges Special zum Mr. Osomatsu-Anime. In dieses inkludiert sind ein Interview mit Regisseur Yoichi Fujita und Charakterdesigner Naoyuki Asano, eine exklusive Pinup-Illustration, Charakterbeschreibungen zur Matsuno-Familie, Kommentare von den Mitwirkenden und ein Interview mit der Idolgruppe AŌP, welches sich auf den zweiten Opening-Song, den sie beisteuern, bezieht. Des Weiteren erwarten dem Käufer sechs Klarsichthüllen. Auch hier gibt es noch keine genauen Angaben darüber, wann die zweite Magazinauflage erhältlich ist.

    Am Montag startete die zweite Hälfte des Mr. Osomatsu-Animes, welcher hierzulande auf Crunchyroll zu sehen ist. Dieser dreht sich um die Matsuno-Familie, welche sechs freche Söhne (Sechslinge) besitzt, die alle in dasselbe Mädchen (Totoko) verliebt sind.

    Akatsuka Osomatsu-kun-Manga lief erstmals von 1962 bis 1969 in Shogakukans Shūkan Shōnen Sunday. In zwei weiteren Manga-Magazinen erhielt das Werk bis 1990 einen Neustart. Sämtliche Manga-Bände gingen bisher circa 10 Millionen Mal in Druck.

    QuelleOtakumo
    Gina
    ich bin eine ziemlich durchgeknallt aber ruhige Manga-Leserin der 30+ Generation :3