• Popkultur

Anzeige

Fate – Ein Überblick über das Franchise

Das Fate-Franchise besitzt mittlerweile Unmengen an Ablegern und Variationen, wodurch man als Anime-Fan schnell den Überblick verliert. Mit diesem Artikel möchten wir euch zeigen, was man bei dem beliebten Franchise beachten muss. Wie also schaut man das Fate-Franchise am besten? Und was haben Visual Novels damit zu tun?

Fate/Stay Night – das Ursprungswerk als Visual Novel

Bevor es um Fate als Anime geht, muss man noch diverse Dinge ansprechen, was das Verständnis des Franchises um einiges erleichtert. Denn: Im Gegensatz zu vielen anderen Anime basiert Fate nicht auf einem Manga oder einer Light Novel, sondern auf einer Eroge Visual Novel.

Visual Novel ist die Bezeichnung für (meist) japanische, textbasierte und mit Standbildern bebilderte Text-Adventure. Anders als in den westlichen Ablegern wie etwa The Secret of Monkey Island oder Life is Strange steht nicht das Rätseln und Knobeln im Fokus, sondern die Story. Allerdings ist der Begriff Visual Novel selbst ein Überbegriff, es gibt noch weitere Unterarten dieser Spiele. Diese unterscheiden sich hinsichtlich der Interaktionsmöglichkeiten, dem Romance-Aspekt oder der Textform.

Visual Novel Erklärung
Ein Überblick über die verschiedenen Genre-Möglichkeiten der Visual Novel. Bild: Niabot/Wikipedia

Die obige Abbildung erläutert die verschiedenen Spielvariationen, die man unter dem westlichen Oberbegriff “Visual Novel” kennt.

Viele, vor allem im Westen beliebte, Anime basieren auf solchen Adaptionen:

  • Clannad (Ren’ai Adventure)
  • Steins;Gate (japanisches Adventure)
  • Higurashi no Naku Koro ni (Sound Novel)
  • Kimi ga Nozomu Eien (Ren’ai Adventure)
  • The Fruit of Grisaia (Eroge)
  • Yosuga no Sora (Eroge)

Viele solcher Visual Novels haben eine Spielzeit von mehreren Stunden – so hat Steins;Gate eine Spieldauer von 30 Stunden, während Genre-Vertreter wie Clannad 70-90 Stunden Spielzeit besitzen.

Das Originalwerk von Fate/Stay Night, das vom japanischen Entwicklerstudio TYPE-MOON entwickelt und 2004 veröffentlicht wurde, besitzt eine Spielzeit von 60-90 Stunden inklusive aller Spielrouten.

Eines der besonderen Merkmale an Visual Novels sind die verschiedenen Handlungsstränge, die man oftmals nur durch das mehrmalige Durchspielen freischalten kann. Dazu kommen oft Entscheidungsmöglichkeiten, die die einzelnen Geschichten innerhalb der Route beeinflussen.

In der Visual Novel von Fate/Stay Night ist es möglich, drei Routen freizuschalten.

  • Fate: Während hier Saber die Main-Heroine und das sogenannte Love Interest ist, besitzt diese Route 13 schlechte Enden. Fate ist hierbei die Hauptroute, die beendet werden muss, um die anderen freizuschalten. Das Grundthema, mit der sich die Route befasst, nennt sich “sich selbst als Ideal nutzen”.
  • Unlimited Blade Works: Hier ist Rin Tohsaka die Main-Heroine und das potenzielle Love Interest. Es gibt drei Enden – ein wahres, ein gutes und ein schlechtes Ende. Die Thematik dieser Route ist “mit sich selbst als Ideal hadern”.
  • Heaven’s Feel: Die letzte Route hat Sakura Matou als Main-Heroine. Es gibt sowohl ein wahres als auch gutes Ende – auf zwei schlechte Enden als Ausgleich. Heaven’s Feel gilt unter Fankreisen als die beliebteste Route, da sie im Gegensatz zu den anderen Routen atmosphärisch düsterer ist. Die Thematik hier ist die “Reibung des Echten mit dem Idealen”.

Fate/Stay Night – mit Erotik?

Wie bereits erwähnt, ist Fate eigentlich eine Eroge Visual Novel. Wie der Name impliziert, geht es hier um sexuelle Kontakte zwischen den Protagonisten. Diese werden in der Visual Novel mit Slice-of-Life-Momenten innerhalb der Kämpfe explizit gezeigt. Während diese in der Novel optional sind, dienen sie unter anderem dazu, Shirous Studentenleben genauer zu betrachten. Im Spiel gibt es dazu noch Zuneigungspunkte, die zeigen wie stark die weibliche Main-Heroine den Hauptprotagonisten mag.

Gerade diese sexuellen Szenen sind im Anime nicht enthalten und durch “entschärfte” Alltagssituationen ersetzt worden.

Das riesige Franchise kann verwirrend sein

Tsukihime war das erste Spiel von TYPE-MOON, das im Jahr 2000 erschien. Das Universum, das man mit Tsukihime erschaffen hat, wurde dann als Grundlage genutzt und man entwickelte Fate/Stay Night. 2005 erschien die Fortsetzung von der Stay Night-Novel mit dem Titel Fate/Hollow Atarxia.

Wieso nun das Ganze mit den Erläuterungen zum Visual-Novel-Thema? Nun, dadurch wird vielleicht ersichtlich, weshalb es so viele Anime-Adaptionen gibt. Jede Adaption mit dem Untertitel behandelt eine Route der Ur-Novel oder deren Ableger. Dadurch kommt einem unter anderem das Franchise so komplex vor.

Und wie schaut man nun die Anime von Fate?
Nüchtern behauptet: Es ist eigentlich komplett egal, mit welchem Anime man anfängt.

Am einfachsten ist es, nach Veröffentlichungsdatum zu schauen.

  1. 2006: Fate/Stay Night
  2. 2011: Fate/Zero
  3. 2014 – 2015: Fate/Stay Night Unlimited Blade Works
  4. 2017 – 2019: Fate/Stay Night Heaven’s Feel

Möchte man nach den chronologischen Ereignissen die Serien schauen, empfiehlt sich folgende Reihenfolge:

  1. Fate/Zero
  2. Fate/Stay Night
  3. Fate/Stay Night Unlimited Blade Works
  4. Fate/Stay Night Heaven’s Feel

Diese Reihenfolge hat allerdings ein Problem: Die Geschichte wird zwar chronologisch erzählt, aber durch Fate/Zero gespoilert. Denn dort werden Dinge angedeutet, die erst in Fate/Stay Night passieren.

Folgende Ableger, wie etwa

  • Fate/Apocrypha
  • Fate/Grand Order
  • Fate/Extra: Last Encore und
  • Fate/kaleid liner Prisma Illya

sind Alternativen, die sich durch mehrere Twists unterscheiden. So ist Apocrypha eine alternative Zeitlinie, in der /Zero und /Stay Night durch gewisse Geschehnisse nicht passiert sind. Fate/kaleid liner Prisma Illya basiert auf einem Manga und ist ein Spin-Off, in der Illyas von Einzbern ein Magical Girl wird – das allerdings Fate/Zero als Basis nutzt.

Außerdem bietet das Franchise noch Unmengen weiterer Ableger, die mehr oder weniger auf der Visual Novel basieren.

NameTypBemerkung
Fate/Strange FakeLight NovelVom Autor von Baccano! und Durarara. Der 3. Gralskrieg wird kopiert
Fate/PrototypeLight Novel + AnimeUr-Version von Fate/Stay Night – Saber ist hier ein Mann
Fate/Lord E-Mello ill Case FilesLight Novel + AnimeWaver ist der Hauptprotagonist
Fate/ExtraDungeon-RPG + AnimeMana der Charaktere wird aufgebraucht
Fate/Extra CCCSequel zu Extra
Fate/Extra CCC: Fox TailMangaAlternatives Universum zu Fate/Extra CCC
Fate/Grand OrderSmartphone-Spiel + AnimeVereint unter anderem alle bekannten Universen
Fate/Grand Order: Wandering; AgateramKapitel im Smartphone-Game + Anime
Fate/Grand Order: Absolute Demonic Front – BabyloniaKapitel im Smartphone-Game + Anime
Fate/Kaleid Liner Prisma IllyaManga + AnimeAlternatives Universum, wo Illya ein Magical Girl ist
Titel, in denen Fate/-Charaktere vorkommen
Garden of SinnersLight Novel + Anime
TsukihimeVisual Novel + AnimeType-Moon Erstlingswerk
Carnival PhantasmManga + Anime10-jähriges Jubiläumsprojekt
Today’s Cooking with Emiya-sanManga + AnimeShirou Emiya kocht.

 

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück