Popkultur Anime Fate/stay night Unlimited Blade Works - Opening Theme vorgestellt

Fate/stay night Unlimited Blade Works – Opening Theme vorgestellt

Die Sängerin Aimer kündigte auf ihren Konzert am Sonntag an, dass sie den Opening Theme zur kommenden 2. Season von Fate/stay night Unlimited Blade Works singen wird.

Die zweite Season von Fate/stay night Unlimited Blade Works aus dem Animationsstudio ufotable wird im April in Japan starten. peppermint anime kündigte Ende 2014 an, auch die zweite Season nach Deutschland zu holen.

Der Anime bastiert auf dem Game Unlimited Blade Work, die erste Season startete am 4 Oktober 2014 in Japan und ein paar Tage später bei uns als Simulcast und spielt einige Zeit nach dem letzten Krieg um den Gral. Ein neuer Kampf um den Gral bahnt sich an, die ersten Master haben ihren Servant schon gefunden oder manchmal auch umgekehrt. Die Ereignisse von vor sechs Jahren sind nicht bei allen vergessen und viele tragen ihre Narben aus dieser Zeit mit sich. Auch die alten Mitspieler sind zum Teil verschwunden und neue treten an ihre Stelle als Master und auch bei den Servants sind einige nicht mehr da. Andere tauchen unverhofft wieder auf und einige Magier Familien führen das Erbe von Mutter und Vater fort. Doch kam es recht überraschend und nicht jeder ist ausreichend auf das kommende vorbereitet. So führen nun zum Teil die Kinder die neue Schlacht um den Gral. Eines ist jedoch geblieben, jeder hat seine ganz eigenen Gründe warum er daran teilnimmt und nicht jeder plant gutes mit der in Aussicht stehenden Macht.

Aimer ist unter anderen für die Theme Songs von Bleach, Mobile Suit Gundam UC, Natsuyuki Redezvous, No 6 und Terror in Resonance, bekannt.

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück