cutie honey universe
Bild: Go Nagai/Dynamic Planing-Project CHU

Go Nagai, der Zeichner der ursprünglichen Geschichte Cutie Honey, feiert sein 50-jähriges Manga-Jubiläum. Nachdem Cutie Honey Universe am achten April in Japan startete, holt AoD den Anime im Simulcast nach Deutschland.

Das Franchise um Cutie Honey ist vielfältig wie zeitlos. Obwohl der ursprüngliche Manga nur zwei Bände umfasste, bot die Story genug Stoff, um diverse Spin-offs und Remakes in Printform, Anime-Serien sowie verschiedene Realverfilmungen auf den Weg zu schicken. Mit Cutie Honey Universe wird die Welt des kleinen Androiden Honey wieder ein bisschen größer.

Was ist normal?

Von Anfang an sind die Fronten bei Cutie Honey klar. Auf der einen Seite steht die süße, mutige Kämpferin Honey Kisaragi, auf der anderen die Bösewichte, die Panther Claw mit deren Anführerin Sister Jill. Honey führt als Schülerin einer Mädchenschule ein relativ normales Leben. Gleichzeitig wehrt sie sich gegen die Attacken der Panther Claw, die es immer noch auf ihr Verwandlungsgerät abgesehen haben. Dieser Verwandler ermöglicht es ihr, die verschiedensten Formen anzunehmen.

Soweit die bekannte Handlung. Die erste Episode von Cutie Honey Universe legt einen größeren Fokus auf Sister Jill. Diese schmiedet wieder ihre undurchsichtigen Pläne, bei deren Umsetzung sie über Leichen geht, sogar über die ihrer eigenen Leute.

Zeitlos schräg

Cutie Honey besitzt einen großen nostalgischen Charme. Die Serie erfüllt das Klischee der Magical Girls, wie es von älteren Reihen wie Sailor Moon, Wedding Peach oder Kamikaze Kaito Jeanne bekannt ist. Viele der inzwischen älteren Anime-Fans wuchsen mit diesen Figuren auf. Diesem Anspruch bleibt die neueste Adaption weiterhin treu. Die klaren Rollen und auf den ersten Blick verständlichen Motive erinnern an die vergangene Zeit, als damit die Mädchen vor die Fernsehbildschirme gelockt wurden.

Cutie Honey Kisaragi
Bild: Go Nagai/Dynamic Planing-Project CHU

Inzwischen sind die Zuschauerinnen erwachsen und erwarten ein wenig mehr als das zigmal aufgewärmte Grund-Setting. Dem stellt sich Honey. In der neuesten Adaption bietet das seltsame Verhalten von Sister Jill einen Aufhänger zu einer neuen Entwicklung, deren Ende bisher schwer abzusehen ist. Obwohl sie ihrer Rolle als große Antagonistin treu bleibt, entwickelt sie nun Aspekte in ihrem Verhalten, die bisher noch nicht zum Tragen kamen.

Insgesamt setzt Cutie Honey wieder auf eine Mischung aus seltsamen bis schwer verrückten Charakteren, deren Verhalten auch noch extrem überspitzt ist. Der Vorteil einer solchen Konstellation liegt darin, dass der Zuschauer nicht viel mitzudenken braucht. Gewürzt mit ein wenig Fan-Service spricht die Serie das männliche Publikum an, was ein weiterer Grund ist, warum Cutie Honey bis heute eine eigene Fangemeinde besitzt.

Die Domina des Grauens …

Typisch Magical Girl präsentiert sich Honey als wandelbare Figur, die allerdings in jeder Variante gut aussieht. Die blonde Honey verkörpert die Rolle des bezaubernden, liebevollen Engels genauso überzeugend, wie ihre kurzen roten Haare dem Klischee einer mutigen Kämpferin entsprechen. Um die Fähigkeit, sich in alle möglichen Avatare zu verwandeln und gleichzeitig deren Fähigkeiten zu übernehmen, beneidet sie bestimmt so mancher.

Die mutige Kämpferin für die Liebe
Bild: Go Nagai/Dynamic Planing-Project CHU

Die Bösen müssen natürlich fies aussehen. Im Fall des Cutie Honeys-Universum heißt das in erster Linie auffällig schräg. Die Monster sind weiblich und behalten nach der Verwandlung die entsprechenden Attribute, Fan-Service lässt grüßen. So hübsch die Mädchen vorher aussahen, umso monströser treten sie nach ihrer Verwandlung auf. Unter dem Strich ist Sister Jill mit ihrer Peitsche und dem Domina-Outfit allerdings nicht einmal die seltsamste Figur in dieser Welt.

Die verschiedenen Nebencharaktere sind ebenfalls so kurios dargestellt, dass sie im Prinzip eine eigene Serie verdient hätten. Stoff dafür bieten alle mehr als genug. Neben sadistischen Schulangestellten, masochistischen Schülern und Kindern bei der Polizei legt sich die Heldin ganz schön ins Zeug, um überhaupt noch besondere Aufmerksamkeit zu erregen.

Klare Tatsachen
Bild: Go Nagai/Dynamic Planing-Project CHU

Willkommen in der Vergangenheit

Die Animation setzt ebenfalls auf den Nostalgie-Faktor. Wer sich an die ursprüngliche Serie erinnert, findet sie in der aktuellen Adaption problemlos wieder. Deswegen hält die Animation selbstverständlich nicht mit dem Niveau mit, das neue Anime bieten. Einerseits ist es natürlich eine schöne Idee, das bekannte Design beizubehalten. Allerdings bleibt abzuwarten, ob damit heute noch die Zuschauer zu begeistern sind. Das Sailor MoonRemake Crystal bewies, dass ein neues Design einer bekannten Reihe nicht schadet, sondern ihr eine neue, eigenständige Persönlichkeit gibt.

Der japanische Sprecher-Cast ist hochrangig besetzt, was herauszuhören ist. Alle Seiyuus machen einen guten Job, selbst wenn der Zuschauer wahrscheinlich eher mit Schauen als mit Zuhören beschäftigt ist. Die Untertitel von Anime on Demand fügen sich stimmig in den Gesamteindruck ein und bewegen sich auf einem inzwischen gewohnten Niveau.

Fazit

Cutie Honey Universe ist all jenen zu empfehlen, die den Anime von früher kennen. Sie treffen neben lieben bekannten Figuren auf neue Charakterzüge, die neugierig machen. Das bekannte Design schafft ein heimeliges Gefühl, das es leicht macht, wieder in die Handlung einzutauchen.

Wer die Serie neu entdeckt, bringt hoffentlicht keine zu hohen Ansprüche an Animation und Story mit. Fans leicht verrückter Charaktere, die mit ihren Reizen in der Regel nicht geizen, können getrost einen zweiten Blick riskieren.

Cutie Honey Universe
Bild: Go Nagai/Dynamic Planing-Project CHU

Info
Cutie Honey Universe
Original Name: キューティーハニー
Transkription: Kyuti Hani Universe
Studio: Production Reed
Deutscher Anbieter: Anime on Demand
Regisseur: Akitoshi Yokoyama
Drehbuch: Natsuko Takahashi
Erschienen am: 8. April
Länge: 24 Minuten
Genre: Magical Girl, Comedy, Erotik
Medium: VoD

Jetzt anschauen

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here