First View: Just Because! – Die Rückkehr eines alten Freundes

Und das so kurz vor dem Abschluss

Just Because! Artikelbild

Am Donnerstag erschien die erste Episode von Just Because! im Simulcast bei Anime on Demand. Die Rückkehr eines bestimmten Menschen kann schon manchmal so einiges ins Rollen bringen. Wie das im Fall von Izumi ist, erfahrt ihr hier.

Die Schüler im dritten Jahr der Oberschule befinden sich im zweiten Trimester kurz vor ihrem Abschluss. Gerade als sich alle darauf eingestellt haben, kehrt plötzlich ihr ehemaliger Klassenkamerad zurück, der einst weit weg zog. Er schafft es, die distanzierte Klasse wieder zusammenzubringen und löst in ihnen bestimmte Gedanken und Gefühle aus, obwohl diese bereits ihren Blick nach vorne gerichtet hatten, um die Schule ohne Weiteres zu beenden.

Just Because!
Just Because! / ©FOA/Just Because! 製作委員会

4 Jahre ist es her…

Wer gleich zu Beginn ein Gefühlschaos und mächtig viel Drama erwartet, muss sich wohl vorerst leider noch etwas gedulden. Die erste Episode verläuft die meiste Zeit sehr ruhig und gibt nur erste Einblicke in die aktuelle Situationen einiger Schülerinnen und Schüler. Die einen rackern sich für die Prüfungen ab, während andere mit dem Abschied von ihrem Schulclub zu kämpfen haben. Unausgesprochene Liebeserklärungen stehen natürlich ebenso an der Tagesordnung – das gesamte Schülerprogramm eben.

An sich tut sich in dieser Episode erst einmal nicht allzu viel. Es ist nicht so, dass Izumi vom Lehrer der Klasse vorgestellt wird und sich daraufhin alle um seinen Hals werfen, wie es bei einigen Anime so der Fall ist. Vielmehr trifft er nach den Aufnahmeformalitäten lediglich auf einen alten Freund und das Geschehen nimmt seinen Lauf. So richtig interessant wird es erst zum Ende der Episode hin.

Just Because!
Just Because! / ©FOA/Just Because! 製作委員会

Über die Charaktere lässt sich an sich nichts großartig Besonderes sagen, da sie entweder zu wenig von sic preisgeben oder einfach nur gewöhnliche Schüler sind. Immerhin handelt es sich hierbei ja auch um die erste Episode, daher sollte man jegliche Charakterentwicklungen erst einmal beiseite schieben und die Geschichte beobachten. Keine der Figuren wirkt aber übertrieben bzw. unglaubwürdig. Jeder macht eben das, was für Schüler eben so typisch ist – abgesehen von der Schleichwerbung für die Marke des Fotoapparats.

Optisch kann sich Just Because! wirklich sehen lassen. Das Charakterdesign bzw. der Stil generell sind sehr gut getroffen und die Hintergründe sowie die Farb- und Lichtverhältnisse prima inszeniert. Die Animation ist flüssig, wobei man sagen muss, dass es sich hierbei ja auch um keinen Action-Titel mit superschnellen Bewegungen handelt. Besonders aus der Masse hervorstechen tut der Anime von der Optik her jetzt zwar nicht, aber man kommt auf jeden Fall auf seine Kosten. Für einen Schul-Anime aus dem Slice of Life Genre ist der Stil definitiv ideal.

Just Because!
Just Because! / ©FOA/Just Because! 製作委員会

Qualitativ gibt es am Sound nichts auszusetzen und die Musik ist ebenfalls gelungen, doch bisher war kein besonders auffälliges Stück dabei, das sofort im Gedächtnis hängenbleibt. Ein Opening oder Ending war in der ersten Episode nicht zu hören.

Die Synchronsprecherinnen und -sprecher leisten wie üblich saubere Arbeit und vertonen ihre jeweiligen Rollen auf eine überzeugende Art und Weise. Der Cast ist passend besetzt und einige bekannte Stimmen lassen sich natürlich auch heraushören. Anime on Demand steuert dabei wieder angenehm und deutlich lesbare Untertitel bei.

Fazit: Just Because! legt zunächst einen ziemlich ruhigen Start hin und es passiert an sich nichts Dramatisches. Dennoch langweilt der Anime dabei nicht und vor allem zum Ende hin wird es interessant, sodass man als Zuchauer wissen möchte, wie es weitergeht. Für Fans von Slice of Life im Schul-Setting ist der Anime zu empfehlen.

Info
Just Because! Artwork 2Just Because!
Original Name: Just Because!
Studio: Pine Jam
Deutscher Anbieter: Anime on Demand (KAZÉ)
Regisseur: Atsushi Kobayashi
Drehbuch: Keisuke Fukunaga
Musik: Nagi Yanagi
Erschienen am: 5. Oktober
Länge:
Genre: School, Slice of Life
Medium: VoD

Jetzt anschauen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here