Suda51 denkt über ein Remake vom erfolgreichen Killer7 nach

In einem Interview mit GameInformer verrät Entwickler Goichi Suda, alias Suda51 seine Remake Pläne zu Killer7.

Suda51 ist einer der bekanntesten Spielentwickler der Neuzeit und gleichzeitig auch wohl der verrückteste. Denn nicht nur der Künstlername ist ungewöhnlich, sondern auch seine Games. Einer seiner ersten Titel, Silver Jiken, hierzulande als The Silver Case bekannt, hat vor Kurzem ein Remake für die Playstation 4 erhalten. Es ist also nicht verwunderlich, dass Suda51 in einem Interview mit GameInformer nach weiteren Remakes gefragt wurde.

Genauer gesagt wird gefragt, ob ein Remake zu Killer7 in Planung ist. Die Idee eines Remakes an sich findet er nicht schlecht. Aber bei Killer7 gebe es ein großes Problem. Nach heutigen Standards ist es sehr schwer umzusetzen und zu spielen. Deswegen habe er zurzeit keine Pläne für ein Remake. Aber Suda wird es im Hinterkopf behalten. Killer7 erschien 2005 für Gamecube und Playstation 2. Noch heute gilt es aufgrund des Gameplays, Artstyles und der Story als Meisterwerk. Die Fassung für die Playstation 2 hingegen wies einige technische Mängel auf.

Auch wenn die Antwort Fans enttäuschen wird, ist sie doch verständlich. Sein Studio Grasshopper Manufacture arbeite nämlich zurzeit an dem kürzlich angekündigten Travis Strikes Again: No More Heroes. Zusätzlich arbeitet man noch an dem Remake von The Silver Case, was als The 25th Ward: The Silver Case auch in Europa für die Playstation 4 und PC erscheinen wird. Ein genaues Releasedatum gibt es bisher nicht. Suda geht aber davon aus, dass der Titel erst 2018 in den Handel kommen wird. Weitere Informationen zum Game findet ihr auf der offiziellen Steam Seite.

2 Kommentare

    • Zum Verkaufsstart vielleicht nicht, aber später. Es wurde von den Kritikern sehr gelobt und als Meisterwerk/Kunstspiel bezeichnet und manche Kaufen erst, wenn sie wissen, was sie bekommen. Die Gamecube-Version ist nach wie vor beliebt und wird teilweise über den original Preis gehandelt. Wenn es also noch heute, 12 Jahre nach Release, ein starkes Interesse gibt, wurde ich das als erfolgreich bezeichnen. Zusätzlich war das Game so beliebt/bekannt das Suda damit erstmalig international Aufsehen erregte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück