Yoshihiro Tatsumi
Photo by Andreas Rentz/Getty Images

Eric Khoo gab veröffentlichte die traurige Mitteilung, dass Gekiga-Style Pionier Yoshihiro Tatsumi am 07.03 verstorben ist.

Yoshihiro Tatsumi prägte den Begriff „gekiga“ zum Beispiel durch seinen Manga „A Drifiting Life“, der in den 50iger Jahren entstanden ist. Der autobiografische Manga erzählt eine Geschichte um den Überlebenskampf nach dem 2. Weltkrieg. Der Manga gewann weltweit einige Preise und wurde von Erci Khoo als Animationsfilms adaptiert wurde, der wiederum 2011 eine goldene Palme in Cannes gewann.

Yoshihiro Tatsumi galt schon zu seinen Lebzeiten als der Gekiga Pionier, da er sich immer diesen Zeichenstils bediente. Als Gekiga bezeichnet man einen Stil, einen Stil, in dem die Zeichner versuchen, eine realistische und ernsthafte Handlung darzustellen, die auch Gesellschaftskritik beinhaltet und oft mit Gewalt und Erotik verbunden ist. Die Gesamte Geschichte des Zeichenstils könnt ihr hier nachlesen.

Weitere Werke des Mangaka sind unter anderem Fallen Words, Black Blizzard, Good-Bye, The Push Man and other Sotry und Abandon the old in Tokyo sowie Drawn & Quaterly. Viele seiner Werke wurden auch ins Englische übersetzt.