Ghost in the Shell – japanischer Trailer zur Hollywood-Adaption erschienen

Paramount Pictures veröffentlichte einen Trailer zur kommenden Hollywood-Adaption von Ghost in the Shell.

Der Film wird in Japan am 7. April starten, bereits im März 2017 erscheint er in Deutschland.

Die Geschichte von Ghost in the Shell spielt im Jahr 2029. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Menschen Teile ihres Körpers durch künstliche Bestandteile ergänzen oder ersetzen lassen, um auf diese Weise bestimmte Fähigkeiten zu verbessern und sich neue anzueignen. Sogar das Gehirn lässt sich durch ein Cyberbrain ersetzen, das fortan mit digitalen Daten gespeist werden kann. Verpackt in einer Biokapsel, der Shell, stecken in jedem Cyborg menschliche Gehirnzellen mit dem Geist (Ghost), der die Identität und Persönlichkeit enthält. Umso bedrohlicher ist das Auftauchen eines unbekannten Hackers, genannt Puppet Master, der die Sicherheitsbarrieren der Shells zu überwinden vermag und auf diese Weise die Gehirne der Cyborgs mit falschen Informationen speisen kann. Um dies zu verhindern, wird die Sektion 9 des japanischen Geheimdienstes auf den Puppet Master angesetzt.

Im Cast dabei sind:

  • Scarlett Johansson als Major
  • Pilou Asbæk als Batou
  • Michael Pitt als Lachender Mann
  • Beat Takeshi als Daisuke Aramaki
  • Juliette Bonoche als Dr. Quelet
  • Kaori Momo als Rila Fukishima

Außerdem mit dabei:

  • Chin Han
  • Danusia Samal
  • Lasarus Ratuere
  • Yutaka Izumihara
  • Tuwanda Manyimo

De Regie führt Ruper Sanders, Jonathan Herman überarbeitet das Script.

 

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here