Ghost in the Shell – Scarlett Johansson unterschreibt Vertrag für Hollywood Adaption


Im Oktober wurde bekannt gegeben, dass Hollywood eine Filmumsetzung von Ghost in the Shell plane.

Hierfür hatte man ursprünglich Margot Robbie vorgesehen, allerdings verliefen die Gespräche im Sande. Danach hatte man Scarlett Johansson (Captain Amerika) eine Rolle in Ghost in the Shell angeboten. Laut der Variety hat der Star nun den Vertrag, bei Dreamworks, unterzeichnet.

Damit hat die Produktion zwar noch kein grünes Licht bekommen, aber mit der Beteiligung von Scarlett Johansson, ist eine Adaption immer wahrscheinlicher. Weitere bestätigte Schauspieler sind unter anderem Ruppert Sanders, das Drehbuch stammt von Wiliam Wheeler (Hoax) und Avi Arad (Spider Man, X-Men).

Universal und Sony hatten vor Dreamworks eigentlich das Studio Production I.G. ins Auge gefasst, sich dann aber für Dreamworks entschieden. Mitbegründer Steven Spielberg ist Feuer und Flamme für das Projekt. In einem Zitat sagte der Regisseur, dass Ghost in the Shell sein absoluter Lieblingsmanga sei und das Projekt voller Begeisterung bei Dreamworks aufgenommen wurde.