• Popkultur
Home Popkultur Große Final Fantasy Geburtstagsausstellung in Tokio geplant
Anzeige

Große Final Fantasy Geburtstagsausstellung in Tokio geplant

Seit der Veröffentlichung des ersten Spiels Final Fantasy sind inzwischen 30 Jahre vergangen. Square Enix feiert diesen besonderen Meilenstein mit einer Vielzahl hochkarätiger Partner und zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen. So wurde der Tokyo Tower zeitweise in den Crystal Tower umgewandelt, der in mehreren Teilen des Franchise zu sehen ist.

Die Party ist aber noch lange nicht vorbei. Während der Tokyo Game Show, gab Square Enix bekannt, dass in den Roppongi Hills in Tokio eine große Kunstausstellung zu Final Fantasy geplant ist.

In den letzten drei Jahrzehnten erschienen insgesamt 15 verschiedene Versionen des Computerspiels, in denen immer neue Setting und Gameplay-Elemente die Fans auch über Jahre fesselten. Aber vor allem auch die unvergesslichen Charaktere und die wichtigen Themen wie Liebe und Freundschaft, die in den Games immer eine wichtige Rolle spielten, sorgten dafür, dass das Franchise inzwischen einen festen Platz in den Herzen der Spieler erobern konnte.

Die bevorstehende Ausstellung, die im selben Stockwerk (Etage 52), wie die legendäre Sailor Moon Ausstellung stattfindet, befasst sich aber vorrangig mit der Kehrseite dieser engen Verbindung. So sollen vor allem Abschiede und Trennungen eine zentrale Rolle spielen.

Shinji Hashimoto, Produzent von Final Fantasy XV und Leiter der Festivitäten zum 30-jährigen Jubiläum sagte:

„Warum wird in jedem Final Fantasy-Spiel über das Thema Trennung gesprochen? Während unseres gesamten Lebens schließen wir Freundschaften und bauen Bindungen zu anderen Menschen auf, aber unweigerlich kommt auch eine Zeit, in der wir Abschied nehmen müssen. Geschichten über Trennungen, sind auch Geschichten von Begegnungen und der Herstellung dieser Verbindungen zwischen verschiedenen Menschen. Auch Konflikte und Prüfungen gehören zum Leben. Sie sind ein Ausdruck des Lebens an sich.“

Final Fantasy
Square Enix

Gleichzeitige sagte Hashimoto auch, dass der zeitliche Aspekt zwischenmenschliche Beziehungen sowohl schön als auch bittersüß werden lässt und hofft, dass auch das Final Fantasy Franchise eine solche inspirierende Dualität weiterhin ausstrahlt.

Die Final Fantasy 30th Anniversary Exhibition -Stories of Farewell- wird seltsamerweise aber nicht mehr in diesem Jahr starten, sondern soll vom 22. Januar bis zum 28. Februar 2018 geöffnet sein. Die Ticketpreise stehen noch nicht fest. Bereits vor einiger Zeit kündigte die Universal Studios Japan für 2018 ebenfalls an, Final Fantasy ins Line-Up aufzunehmen.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück