GUSKŌ BUDORI NO DENKI & HATARAKU MAOU-SAMA bei Anime House

    Gestern hat unser Partner Anime House unverhofft eine Bombe platzen lassen. Urplötzlich kamen sie mit der Neuigkeit um die Ecke geschossen, das sie nun zwei neue Lizenzen haben.
    Wir haben uns nun einmal damit beschäftigt um welche Titel es sich genau handelt, wo uns nun die Überraschung nicht mehr ins Gesicht geschrieben steht und für beide Titel auch nach einem Trailer für euch geschaut.

    Der erste Titel ist GUSKŌ BUDORI NO DENKI (The Life of BUDORI GUSUKO) von Studio Tezuka Productions aus dem Jahr 2012. Hierbei handelt es sich um einen Anime-Film welcher auf der gleichnamigen Novel von Kenji Miyazawa basiert aus dem Jahr 1932. Die Regie führte Gisaburō Sugii.
    Die Geschichte in diesem Film dreht sich den Mann namens Guskou. Dieser lebt im Nordosten von Japan, in den 1920er Jahren. Durch eine anhaltenden Dürreperioden und Naturkatastrophen die übers Land ziehen wird Guskou gezwungen, sein jetziges Leben hinter sich zu lassen. So beginnt er ein neues Leben, das er weit entfernt von seiner Heimat aufbaut. Dabei tritt er einer Gruppe von Wissenschaftlern, des „Ihatov Volcano Department“, diese wollen die Ursprünge der Naturkatastrophen erkunden, die damals die Heimat von Guskous zerstört haben.

    Hier haben wir dann auch einen Trailer für euch zu diesem Anime-Film:

     

     

    Übrigens ist dies einer der wenigen Anime-Film, welcher seinen Weg nach Deutschland fand, da sonst oftmals Anime-Serien bevorzugt werden.

     

    Der zweite Titel ist die Anime-Serie Hataraku Maou-sama (The Devil Is A Part-Timer!) von Studio White Fox aus dem Jahr 2013. Diese Serie hat 13 Episoden, die auf der Light Novel von Satoshi Wagahara basieren, zudem gibt es auch zwei Mangareihen auf Basis der Light Novel.
    Die Regie führte Naoto Hosoda und Masahiro Yokotani erstellte das Skript zu dieser Produktion.

    In seiner jetzigen Welt läuft es für Satan nicht besonders gut, in einer wichtigen Schlacht wird er schwer geschlagen und ihm bleibt nur die Flucht, will er den Kampf gegen die Menschen nicht verlieren.
    Über ein Portal zieht er sich in eine andere Welt zurück und landet ausgerechnet im Tokyo der Gegenwart mit seinem Gefolge. Nun sitzt er in hier fest, wo alles ganz anders ist und hat auch nur noch einen Bruchteil seiner magischen Kräfte zur Verfügung.
    Aber Satan wäre nicht Satan, wenn er keine neue Pläne schmieden würde. So verdient er sich seinen Lebensunterhalt in einem Fast-Food Restaurant und will dort schnell zum festen angestellten werden, um Japan zu erobern von dieser Basis. Allerdings weiß er noch nicht, das die Heldin Emilia aus der anderen Welt auch einen Weg in diese fand und dort beenden will, was sie angefangen hat. Ihr Ziel ist der tot von Satan.

    Hier haben wir einen Trailer für euch, welcher das Opening von der Anime-Serie zeigt:

     

     

    Hier hat man nun zwei durchaus interessante Lizenzen erworben. Wir kennen beide Titel nicht und sind gespannt was uns erwarten wird.

    Ein Termin wurde bisher noch nicht genannt und nach eigenen Aussagen wird man nun erst einmal Tari Tari auf den Markt bringen, bevor man mehr zu den beiden neuen Titeln sagt.
    Ich rechne vorsichtig damit, das einer der Titel im dritten oder vierten Quartal 2014 erscheinen könnte.

    Sobald es mehr Informationen dazu gibt bei unserem Partner Anime House, werden wir euch informieren.

    Für euch der Drachenwolf

     

     

     

     

     

     

     

     

    Bildquelle: youtube

    Copyright: © 2014 Anime House