• Popkultur
Home Popkultur .Hack//G.U. Last Recode – Rache ist kein guter Begleiter
Anzeige

.Hack//G.U. Last Recode – Rache ist kein guter Begleiter

Bandai Namco Entertainment und CyberConnect2 haben mit .Hack//G.U. Last Recode ein Remasterd der 2006 erschienenen Spieleserie auf den Markt gebracht. Das lässt die Fans in Erinnerungen schwelgen.

Gut oder böse, das ist die Frage.

In .Hack//G.U. Last Recode übernehmen die Spieler, wie bereits im Original, die Kontrolle über Haseo und dessen realen Charakter. Denn .Hack spielt in einem imitierten MMORPG, dass die Spieler betreten können. Doch auch die reale Welt ist wichtig und muss regelmäßig besucht werden, um neuste Informationen über die Vorgänge in The World R:2 zu erhalten. Nachdem Haseo das Onlinegame startet und an zwei PKs, also Player Killer, gerät und getötet wird, entscheidet sich der Protagonist selbst jagt auf die PKs zu machen. So wird Haseo der gefürchtete PKK, um den sich das Game dreht.

Freunde sollten gewürdigt werden!

Nach einigen Videosequenzen trifft Haseo auf Tri-Edge, den gefährlichsten PK, den The World R:2 zu bieten hat. Wie schon in .Hack besitzt der besondere Fähigkeiten, die Spieler in der realen Welt ins Koma versetzen können. Genau das passierte auch Haseos Freundin, weshalb der Protagonist auf Rache sinnt. Nach einem kurzen Kampf dürfen die Spieler mit dem Protagonisten von vorn beginnen und so startet das eigentliche Abenteuer um Haseo und seine Freunde.

.hack// G.U. Last Recode Alte Freunde
.hack//G.U. Bild: Bandai Namco

Auch wenn der Protagonist offensichtlich selbst keine Freunde haben möchte, schließen sich ihm im Laufe des Spiels immer mehr Charaktere an und begleiten ihn auf seiner Reise, der Stärkste PKK zu werden und es endlich mit Tri-Edge aufnehmen zu können. Warum Haseos Freunde allerdings bei ihm bleiben, ist manches Mal durchaus fraglich, da dieser sie wie Fußabtreter behandelt, wenn er die Möglichkeit dazu erhält.

Das Wandern ist des Müllers Lust

Genau wie Tri-Edge besitzt auch Haseo besondere Fähigkeiten, die seinen Charakter von anderen unterscheidet. Tri-Edge und einige andere Spieler werden als sogenannte AIDA-Nutzer betitelt und sind eine große Gefahr im Spiel. Auch wenn manche dieser Spieler ihre Fähigkeiten nur einsetzen, um im Game zu betrügen.

Um dort die verschiedenen Gebiete zu besuchen und zu erforschen, benötigt Haseo das Chaos Gate, einen Teleporter, der die Spieler durch bestimmte Worte zu den jeweiligen Orten bringt. Dank zahlreicher Missionen, die zwar grundsätzlich repetitiv sind, aber trotzdem Abwechslung bringen, können und müssen die Spieler im Game Haseo und seine Freunde trainieren.

.hack // G.U. Last Recode Tri-Edge
Bild: Bandai Namco Entertainment

Alles dasselbe und doch unterschiedlich

Um etwas Abwechslung in das Spiel und auch in die Level zu bringen, gibt es verschiedene Städte, die von Haseo besucht werden können. Von dort erreichen die Spieler mit den ihnen bekannten Worten neue Level, die wiederum durchsucht werden können. Doch auch wenn ein Level im Spiel optisch oft anderen gleicht, können die Missionen, die dort zu erfüllen sind unterschiedlich sein. Außerdem sorgen auch Kampfareale und die Arena für reichlich Abwechslung.

Doch .Hack//G.U. Last Recode bietet sogar Spielern, die es hassen zu trainieren eine entsprechende Option. Auch wenn es verwirrend klingt, dass Spieler trainieren in einem Rollenspiel nicht mögen, erhalten sie die Option, den Cheatmodus zu aktivieren. Dieser wird vom Spiel selbst vorgeschlagen und ist für alle Spieler angebracht, die ausschließlich die Story erleben wollen. Dennoch müssen auch diese Spieler die storyrelevanten Level besuchen und durchspielen.

Die Musik im Spiel ist passend und macht Spaß. Sie ändert sich in einigen Gebieten und in den Städten, doch viel Abwechslung findet sich selten, wenn man oft die selben Level spielt oder stundenlang in der Stadt bleibt, um Quests zu erledigen.

Quests und die Vergangenheit

Die Spieler können in den Städten außerdem Quests annehmen, was noch mehr Abwechslung bringen soll. Allerdings kann man immer nur eine Quest in der Stadt annehmen und muss diese erst erledigen oder abbrechen, bevor man eine neue starten kann. Doch auch wenn .Hack//G.U. Last Recode wie moderne Rollenspiele aufgebaut ist, erinnert es immer wieder an .Hack. Denn The World R:2 ist ein Remake von The World, dass die Spieler in den ersten vier Teilen der Serie auf der PlayStation 2 spielen durften.

Und genau das wird auch von einigen Charakteren im Game erwähnt. Für Fans der Serie, und Spieler der ersten vier Teile eine wirklich schöne Anspielung, die nicht die einzige ist. Der erste Kampf von Haseo und Tri-Edge findet in der Kirche Stadt, in der in der ersten Reihe Aura zu finden war. Tri-Edge wiederrum erinnert sehr an den Protagonisten des ersten Teils und auch sonst wird oft auf die vergangenen Spiele eigegangen. Während der Überarbeitung des Spiels wurde von den Entwicklern aber nicht nur die Grafik, sondern auch das Gameplay stark angehoben und verbessert.

Spieler die die erste Reihe kennen, werden sich über den Unterschied freuen und so mit ihren liebsten Gruppenmitgliedern gern in den vier Teilen der Remastered auf Erkundungstour gehen. Denn auch .Hack//G.U. Last Recode besitzt vier Teile, einen Parodiemodus und die Terminal Disc. Letzteres dient durch verschiedene Videos als Erinnerung an das alte .Hack. So erhalten auch Spieler, die die vier vorherigen Teile nicht kennen einen Ein- und Überblick über die Geschehnisse. Der Parodiemodus wiederum zeigt ebenfalls einige Videos des Games, aber, wie es der Name des Modus bereits verrät, auf witzige Art und Weise.

.hack//G. U. Last Recode PS4 Cover
.hack//G. U. Last Recode Bild: Bandai Namco Entertainment

Info

Name: .Hack//G.U. Last Recode
Original Name: .Hack//G.U. Last Recode
Publisher: Bandai Namco Entertainment
Entwickler: CyberConnect2
Plattform: Playstation 4, PC
Genre: Action-Rollenspiel
USK: ab 12 freigegeben
Release: 07. November 2017
Preis: Playstation 4 49,99 Euro

Bei Amazon kaufen

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück